iOS 14 fürs iPhone Das sind die wichtigsten Neuheiten des großen Apple-Updates

Von
Apple-Kunden können seit Mittwochabend das Betriebssystem iOS 14 herunterladen. Foto: dpa/Arno Burgi

Stuttgart - Widgets für den Startbildschirm, die „Bild in Bild“-Funktion und etliche Verbesserungen: Das mit Spannung erwartete Update von Apples Betriebssystem iOS bietet iPhone-Nutzern einige Neuheiten. Seit Mittwochabend steht die Version iOS 14 für Kunden zum Download bereit. Wir verraten einige der wichtigsten Neuheiten:

Widgets für den Startbildschirm

Widgets für den Startbildschirm kennen Nutzer von Smartphones mit Android-Betriebssystem schon länger – mit dem jüngsten iOS-Update kommen nun auch iPhone-Besitzer in den Genuss dieses Features. Egal ob Wettervorhersage, Börseninformationen oder Fitnessdaten – Informationen verschiedener Apps können nun direkt auf dem Home-Bildschirm zugänglich gemacht werden. Die verfügbaren Widgets lassen sich in der Größe verändern, außerdem können Nutzer sie unter beliebigen Seiten des Startbildschirms flexibel anordnen.

Startbildschirm mit App-Mediathek

Auf der letzten Seite des Startbildschirms gibt es nun eine App Library. Diese bündelt Anwendungen aus verschiedenen Bereichen – etwa Apps für Soziale Medien, Spiele oder Unterhaltung.

Schneller neue Apps erkunden

iPhone-Besitzer können künftig ohne Anmeldung und Installation auf schnelle Weise Apps erkundigen. Das Feature App Clips ermöglicht es Nutzern, sich einen schnellen Überblick über neue Anwendungen zu verschaffen. Dabei handelt es sich quasi um Mini-Apps, die wichtige Funktionen einfach bereitstellen.

Mehr Datenschutz

Apple verspricht seinen Kunden mit iOS 14 mehr Datenschutz. Beispielsweise zeigt ein kleiner Punkt im Display an, ob eine Anwendung das Mikrofon oder die Kamera benutzt. Außerdem: Statt einer genauen GPS-Position können Nutzer Apps, die den Standort abfragen, auch mit einer ungefähren Angabe füttern.

Siri mit neuem Design

Apples Sprachassistent Siri wurde optisch erneuert. Anstatt durchweg im Vollbildschirm kommt der Sprachassistent nun im Icon daher.

Neue „Bild in Bild“-Funktion

Auf dem Computer-Desktop ist die „Bild in Bild“-Funktion längst bekannt. Jetzt können auch iPhone-Nutzer Videos in einem kleinen Fenster ansehen und parallel dazu andere Dinge auf ihrem Smartphone erledigen.

Neue Übersetzungsfunktion

Mit dem neuen Betriebssystem bietet Apple eine Übersetzungsfunktion für elf Sprachen. Die Übersetzung soll auch ohne Internetverbindung funktionieren.

Neue Anrufanzeige

Die Anzeige eingehender Anrufe bekommt ein neues Design. Anstatt den ganzen Bildschirm zu belegen werden Anrufe nun ähnlich wie Benachrichtigungen kompakter dargestellt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen