Impfaktion in Rutesheim Impfungen ohne Termin möglich

Von
Bei der Impfaktion in Rutesheim soll unter anderem der Impfstoff von Biontech zum Einsatz werden. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Rutesheim - Eine öffentliche Impfaktion für alle ab zwölf Jahre findet am Donnerstag, 2. Dezember, in der Rutesheimer Festhalle von 10 bis 18 Uhr statt. Geimpft wird mit den Impfstoffen von Biontech und Johnson & Johnson. Es sind sowohl Erst-, Zweit- und Dritt- sowie Boosterimpfungen möglich.

Verimpft werden Biontech und Johnson & Johnson

Genesene können sich bereits einen Monat nach der Infektion impfen lassen. Boosterimpfungen mit Biontech werden insbesondere nach einer Dosis Johnson & Johnson oder einer Impfreihe mit dem Impfstoff der Firma Astrazeneca empfohlen. Die Auffrischimpfung ist einen Monat nach vorangegangener Impfung mit einem Vektorimpfstoff möglich.

Impfwillige können ohne festen Termin erscheinen, müssen aber Personal- sowie Impfausweis mitbringen. Wer keinen Impfausweis besitzt, erhält ein Ersatzdokument. Ein Impfzertifikat mit QR-Code für den digitalen Impfausweis ist vor Ort erhältlich.

Stadt stellt die Räumlichkeiten

Die Impfungen werden von der Firma MID, einem mobilen Impfteam aus Stuttgart-Korntal, vorgenommen. Sie besteht aus erfahrenem Personal und führt hauptsächlich Impfungen in städtischen Einrichtungen wie Altersheimen, Firmen oder – wie in diesem Falle – bei offenen Impfaktionen durch. Fragen rund um das Impfangebot können an das Team per E-Mail an mobiler-impfdienst@gmx.de gestellt werden. Die Räumlichkeiten stellt die Stadt zur Verfügung. Rettungsassistenzpersonal des DRK-Ortsvereins ist ebenfalls vor Ort.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen