Heimsheim/Pforzheim Polizei blitzt: Viele sind zu schnell

Von
Die Polizei hat auf der Autobahn die Geschwindigkeit überprüft. Foto: /Fabian Sommer

Pforzheim - 271 von 2566 Autos sind am Freitagmorgen auf der Autobahn 8 zu schnell gefahren. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim hatten drei Stunden lang die Geschwindigkeiten auf der A 8 zwischen den Abfahrten Heimsheim und Pforzheim-Süd in Fahrtrichtung Karlsruhe gemessen. In einer Pressemitteilung berichtet die Polizei über die Ergebnisse.

In diesem Bereich gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 Stundenkilometer. Von den 271 Autos, die geblitzt wurde, waren drei so schnell, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Der schnellste Autofahrer sei 63 Stundenkilometer zu schnell fahren, heißt es in der Mitteilung. Auch die Geschwindigkeit von Lastwagen wurd überprüft. 148 von 1172 Fahrzeuge waren dabei zu schnell. Den höchsten Verstoß beging ein Lastwagen, der 26 schneller als die erlaubten 80 Stundenkilometer fuhr.

Grund für das Blitzen seien viele schwere und teils tödliche Auffahrunfälle in dem Bereich, teilt die Polizei mit. Kurz vor der Rastanlage Pforzheim endet die dritte Fahrspur, deshalb kommt es dort regelmäßig zu Rückstaus. Weil Autofahrer oft den Stau nicht erkennen, prallen sie dann in das Stauende.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen