„Hart aber Fair“ Die Gäste und Themen bei Frank Plasberg am 16. Mai

Von jor/pm
Am Montagabend empfängt Frank Plasberg wieder Gäste in seiner Talkshow „Hart aber Fair“. (Archivbild) Foto: dpa/Stephan Pick

Auch am Montag, 16. Mai, empfängt Frank Plasberg seine Gäste zur Polit-Talkshow „Hart aber Fair“ im Ersten – und dieses Mal dreht sich in der Sendung alles um die Wahl in Nordrhein-Westfalen und dessen Folgen für die Ampel-Koalition in Berlin.

Dieses Mal diskutiert der Moderator von 21 Uhr an unter dem Motto „Triumph für Schwarz-Grün: War die Ampel nur ein Unfall?“ mit folgenden Gästen über den Wahlausgang und die Frage, ob Olaf Scholz und seine Ampelregierung schon angezählt sind:

  • Kevin Kühnert, Generalsekretär der SPD und seit Oktober 2021 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Omid Nouripour, Bundesvorsitzender der Grünen und seit 2006 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Melanie Amann, Journalistin, Mitglied der Spiegel-Chefredaktion und Leiterin des Spiegel-Hauptstadtbüros
  • Carsten Linnemann, stellv. Parteivorsitzender der CDU und seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Michael Bröcker, Journalist, Chefredakteur der Media Pioneer GmbH, ehem. Chefredakteur der Rheinischen Post

Folgende Fragen stehen dabei im Zentrum der Diskussion: Das größte Bundesland mit klarer schwarz-grüner Mehrheit, die SPD geschlagen: Sind Olaf Scholz und seine Ampelregierung schon angezählt? Wie reagiert die FDP, ab jetzt im Überlebenskampf? Was macht Friedrich Merz mit dem neuen Rückenwind?

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen