Handball-Württembergliga Für Leonberg bleibt es bei Platz fünf

Von Andreas Klingbeil
Zum letzten Mal in dieser Saison werden für ein Punktspiel die Bälle ausgepackt. Foto: Pixabay

Wenn der SV Leonberg/Eltingen an diesem Samstag um 20 Uhr im Sportzentrum den TSV Alfdorf/Lorch im letzten Saisonspiel zu Gast hat, dann spielen beide um die viel zitierte goldene Ananas. Alfdorf steht als Absteiger bereits fest, und für die Heimmannschaft ist die Chance auf den dritten Tabellenplatz mit der Niederlage bei der HSG Albstadt am Donnerstagabend geplatzt. Zumindest einen Zähler hätte das Team von Trainer Chris Auer mitnehmen müssen. Am Ende stand jedoch eine 26:32-Niederlage. „Wir waren vom Kopf her nicht hundertprozentig da“, sagte der Übungsleiter.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Noch drei Punkte für Platz drei

Bis zum 9:9 verlief die Begegnung ausgeglichen. Dann begann eine Phase, in der, so Auer, „jeder für sich alleine gekämpft hat“. Die heimstarken Gastgeber zogen auf 17:11 davon (27.). Der SV Leonberg/Eltingen hielt dagegen. Mit einem 7:0-Lauf in den Minuten vor und nach der Pause war die Mannschaft bei einer 18:17-Führung wieder im Spiel. Jetzt konterte die HSG Albstadt und sorgte mit dem 26:21 (52.) für eine Vorentscheidung. Unrühmlicher Schlusspunkt: Nach einer Siebenmeter-Entscheidung am Ende der Partie wurde Torhüter Fabian Rigl wegen eines „leichten emotionalen Ausbruchs“ (Auer) disqualifiziert. Die Rote Karte hat jedoch keine Auswirkungen auf die Partie gegen den TSV Alfdorf, in der Rigl in seinem letzten Spiel für den SV Leonberg/Eltingen von Beginn an zwischen den Pfosten stehen wird.

Sonderlob für den Neuzugang

Seinen ersten Einsatz bei den Aktiven hat Philipp Wanner in Albstadt hinter sich – und bekam gleich ein Sonderlob des Trainers. „Er war mutig, hat Tempo und jugendliche Frische reingebracht“, sagte Chris Auer. Wanner war in der bereits beendeten Saison für die Bundesliga-A-Junioren der SG Pforzheim/Eutingen am Ball. Der Neuzugang bekam bereits die Spielberechtigung für den SV Leonberg/Eltingen. SV Leonberg/Eltingen: Schneider, Rigl, Ulrich (5), Binder (1), P. Wanner (4), Zimmermann (3), Wiederhöft (2), Kutzner, D. Wanner (3), Hönig (5/4), Hufnagel (3), Fischer, Rühle, Klatte.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen