Handball in Leonberg SV-Frauen mischen mit

Von
Die Frauen des SV Leonberg/Eltingen haben in Lauffen alles im Griff. Foto: dpa/Marijan Murat

Leonberg - Mit einem Auswärtssieg haben sich die Frauen des SV Leonberg/Eltingen in der Landesliga aus dem Punktspieljahr 2019 verabschiedet. Bei dem Tabellenvorletzten, HSG Laufen-Neipperg, setzte sich das Team von Trainer Nicki van der Vliet weitgehend ungefährdet mit 30:23 durch. Im Gegensatz zur Konkurrenz haben die Leonbergerinnen die Vorrunde schon abgeschlossen und liegen derzeit auf Rang drei. „Das ist eine schöne Ausgangsposition“, sagt der Übungsleiter. Im Rennen um die Qualifikation zur Verbandsliga mischt die Mannschaft mit. „Ich denke, wir müssen uns auseinandersetzen für den Fall, was wäre wenn...“ (van der Vliet).

In der harzfreien Halle in Lauffen begannen die Gäste konzentriert. Vor allem Hanna Fenske und Tanja Szomolay suchten immer wieder das eins gegen eins und waren damit erfolgreich. Nach schnellem 8:2-Vorsprung leistete sich Leonberg eine kleine Schwächephase und kam nicht mehr richtig zum Abschluss. Die Heimmannschaft verkürzte bis auf drei Tore (9:12), dann zogen der SV wieder an und bis zur Pause auf 18:12 davon. Wie der erste verlief auch der zweite Durchgang. Lauffen-Neipperg kam nur noch einmal bis auf 21:25 heran (51.).

SV Leonberg/Eltingen: Müller, A. Glaser, Schwab, Haertel (1), U. Binder (3), Szomolay (5), Hettich (3), Fenske (11/4), Nagy, Spindler (4), Herrmann (1), Schwarz, Steiner, Feller (2).

Artikel bewerten
4
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen