Gottesdienst in Renningen Kirche gedenkt der Flutopfer

Von
Für die Gemeinde Sinzig an der Ahr hat die Katholische Kirchengemeinde in Renningen Spenden gesammelt. Foto: dpa/Thomas Frey

Renningen - An diesem Donnerstag, 16. September, findet im Renninger Feuerwehrhaus ab 19 Uhr ein Gedenkgottesdienst für die bei der Flutkatastrophe im Ahrtal ums Leben gekommenen Menschen statt. Der katholische Pfarrer Franz Pitzal und der Renninger Feuerwehrkommandant Edgar Mohr initiierten die Veranstaltung. Beim Gottesdienst wird der Renninger Musikverein spielen, auch einen Imbiss soll es geben.

Zu Gast ist außerdem der Pfarrer von Sinzig, dem eine vorläufige Spende an seine Gemeinde von knapp 30 000 Euro überreicht wird. Das Opfergeld, das beim Gedenkgottesdienst gesammelt wird, soll erneut den Menschen in Sinzig zugutekommen.

Die katholische Kirchengemeinde und die Feuerwehr hatten sich in der Vergangenheit zusammengetan, um Spenden für die von der Flut betroffene Gemeinde Sinzig an der Ahr sowie den Nachbarort Kreuzberg zu sammeln. Ende Juli waren die Renninger Feuerwehrleute außerdem mit weiteren Einsatzkräften aus Leonberg, Gärtringen und Herrenberg in Sinzig vor Ort.

Im viertägigen Dauereinsatz haben die rund 20 Helfer Katastrophenhilfe geleistet, die Anwohner bei der Reinigung der Straßen und Häuser sowie dem Entsorgen von zerstörten Möbeln und Schadstoffen unterstützt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen