Gerlingen Junge zerstört Telefonzelle

Von Franziska Kleiner
Die Polizei ermittelt in einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ein 13-jähriger Junge soll hauptverantwortlich sein für die massive Beschädigung der englischen Telefonzelle an der Stadtbahnhaltestelle. Diese wird als öffentliches Bücherregal genutzt.

Jugendliche flüchten vor der Polizei

Wie die Polizei berichtet, hatte eine Passantin am Mittwoch gegen 22.15 Uhr wegen randalierender Jugendlicher an der Endhaltestelle die Polizei gerufen. Die herbeigerufenen Polizisten stellten fest, dass die Glasscheiben der englischen Telefonzelle eingeschlagen waren und auf dem Platz herumgeworfen worden waren. Einige Jugendliche flüchteten zunächst vor der Polizei, die Beamten trafen sie später zumindest teilweise wieder an und kontrollierten sie.

Als Haupttäter konnte ein 13-jähriges Kind identifiziert werden. Inwieweit auch andere Jugendliche im Alter zwischen 13 und 19 aus der Gruppe des 13-Jährigen an der Sachbeschädigung beteiligt waren, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Der Schaden an der Telefonzelle wird auf etwa 700 Euro geschätzt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen