Gemeinderat Renningen Wechsel bei den Grünen

Von
Ein ungewöhnlicher Abschied für Stadträtin Susanne Blaurock: Mit Maske und Sicherheitsabstand. Foto: Stadt Renningen

Renningen - Nach fast exakt vier Jahren im Renninger Gemeinderat hat die Grünen-Stadträtin Susanne Blaurock ihr Amt zum 1. Juni abgegeben. Für sie rückt die 26-jährige Lisa Zimmer nach. Der Grund für Susanne Blaurocks Ausscheiden ist einer, von dem so mancher Renninger ein Lied singen kann: „Wie wir alle wissen, ist es in der Region Stuttgart Glückssache, eine gute und bezahlbare Wohnung zu finden“, erklärte sie. Zwar bleibt sie weiterhin in der Region, in Renningen fand sie jedoch kein passendes Zuhause.

Seit dem 30. Mai 2016 gehörte Susanne Blaurock dem Gemeinderat an, damals war sie selbst Nachrückerin für Jörg Stenner. Bei der Gemeinderatswahl 2019 wurde sie direkt gewählt. In diesen vier Jahren „haben Sie Schwerpunkte gesetzt und werden Ihre Spuren hinterlassen“, sagte der Bürgermeister Wolfgang Faißt. „Nicht nur beim Klimaschutz, auch bei Bildung, Betreuung und allen anderen Themen haben Sie sich konstruktiv eingebracht.“

Lisa Zimmer freut sich nun auf die Herausforderung und ihre neuen Aufgaben. Ihre Schwerpunkte will sie unter anderem in der Nachhaltigkeit, erneuerbaren Energien, überlegten Mobilität, bezahlbarem Wohnraum, Kinderbetreuung und Bildung setzen. Sie wird festes Mitglied im Verwaltungsausschuss sein sowie im Stiftungsrat der Von-Süßkind-Schwendi-Stiftung. Blaurocks Sitz im Jugendbeirat übernimmt Katharina Kreis.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen