Gamescom 2022 Alle Infos zu Tickets, Öffnungszeiten und Publishern

Von Felix Ogriseck
Das Gamescom-Banner auf der letzten Messe im Jahr 2019. Foto: imago images/Future Image/Christoph Hardt

Die Gamescom, eine der größten Videospiel-Messen der Welt, wird in diesem Jahr wieder auf dem Gelände der „Koelnmesse“ stattfinden. In den vergangenen zwei Jahren mussten die Veranstalter coronabedingt auf Online-Veranstaltungen ausweichen. Was ist zu Tickets, Öffnungszeiten und angekündigten Publishern und Games bereits bekannt?

Termine

Die Gamescom 2022 wird von Mittwoch, den 24., bis Sonntag, den 28. August, in Köln stattfinden. Besucher haben allerdings erst ab Donnerstag Zugang zur Messe, vorher wird der Presse Zugang gewährt. Bereits am 23. August findet die große Eröffnungsshow, die „Opening Night Live“, statt. Hier werden traditionell bereits erste neue Spiele und Updates angekündigt. Das Event wird im Livestream übertragen.

Tickets

Die Ticketverkäufe für die Gamescom 2022 haben noch nicht begonnen, der Veranstalter hat dazu auch noch keine Angaben veröffentlicht. In den vergangenen Jahren konnten Besucher zwischen Tagestickets und einem Ticket für die gesamte Dauer der Messe wählen. Bei der Gamescom 2019, also vor Corona, lag der Preis bei knapp 20 Euro für ein Tagesticket.

Wer die Messe verfolgen will, aber nicht vor Ort sein kann, hat Glück: Laut Veranstalter soll die Gamescom auch in diesem Jahr wieder hybrid stattfinden. Es werden also verschiedene Events auch als Videostream gezeigt.

Coronavirus

Für Messen und Veranstaltungen gelten in Nordrhein-Westfalen keine coronabedingten Einschränkungen mehr. Davon unabhängig will der Veranstalter allerdings mit einem besseren Einlassmanagement und verschiedenen Hygienemaßnahmen aufwarten. Auch Maßnahmen wie eine Maskenpflicht oder die 3G-Regel hält sich der Messebetreiber vor.

Publisher und Games

Welche Publisher und Games auf der Gamescom 2022 vorgestellt und angespielt werden können, darüber hält man sich bislang bedeckt. Nur so viel ist bekannt: Bereits 250 Unternehmen haben laut Pressemitteilung ihren Auftritt bei der Gamescom geplant. Es seien zudem bereits rund 80 Prozent der Flächenbuchungen im Vergleich zu 2019 vergeben.

Die Redaktion der „Games Wirtschaft“ hat bei den großen Publishern nachgefragt, wer auf die Gamescom kommt und wer nicht. Demnach haben 2K Games (NBA 2K22) und Rockstar Games (Grand Theft Auto) bereits abgesagt. Zugesagt haben etwa THQ Nordic (Destroy all Humans!) und Bandai Namco Entertainment (Elden Ring).

Branchengrößen wie Nintendo, Microsoft Xbox und Sony Playstation haben sich noch nicht dazu geäußert, ob sie bei der Gamescom 2022 vertreten sein werden.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen