Fußball Zwei Außenseiter wollen für eine Überraschung sorgen

Von
Die Rutesheimer wollen diesmal besser abschneiden als im Jahr 2019. Foto: Andreas Gorr

Leonberg - Bei der letztjährigen Hallengala avancierte der TSV Korntal zu einer der großen positiven Überraschungen. Der damalige B-Ligist bezwang in Qualifikation und Vorrunde zwei Bezirksligisten, trotzte dem Landesligisten FC Gärtringen einen Zähler ab und verdiente sich so den Sprung in die Endrunde unter die besten 24 Teams. Ein 0:3 gegen den Landesligisten TSV Weilimdorf und ein 4:4 gegen die U19 des Co-Gastgebers GSV Maichingen bedeuteten dann erst Endstation für den Underdog. Eine ähnlich gute Rolle will der A-Liga-Aufsteiger auch beim diesjährigen Budenzauber spielen.

„Wir sind wieder klarer Außenseiter in unserer Gruppe. Aber wir haben eine Erfolg versprechende Mischung aus guten Technikern und athletischen Spielern, die dank ihres jungen Alters alle konditionell sehr stark sind“, erklärt TSV-Trainer Sahin Üste, der die Mannschaft urlaubsbedingt nicht betreuen kann. Torjäger Fidem Ademaj wird dies für ihn übernehmen. Die Qualifikation schafften die Korntaler überaus souverän, in fünf Spielen gab es vier Siege, unter anderem gegen den Bezirksligisten TSV Heimsheim. „Viel wird vom ersten Gruppenspiel gegen den TSV Schwaikheim abhängen“, glaubt Üste.

Spannung in der Qualifikation

Erstmals seit der Fusion am Start ist ein Team des FC Gerlingen. Der FC Gerlingen II, der von Coach Karim Abd el Aziez betreut wird, setzt sich überwiegend aus Akteuren der zweiten Mannschaft zusammen, drei Akteure aus dem ersten Team ergänzen es. Eine weitere Gerlinger Mannschaft ist beim Turnier des TSV Heimerdingen, das ebenfalls an diesem Wochenende stattfindet, am Start. In der Qualifikation machte es der FC überaus spannend: Erst mit einem 9:8 im Neunmeterschießen gegen den GSV Maichingen II schaffte der FC II den Sprung in die Hauptrunde. Komplett chancenlos sieht Coach Abd el Aziez sein Team aber nicht: „Wir haben einige technisch versierte Spieler dabei, die regelmäßig bei Hallenturnieren spielen. Gegen die Bezirksligisten SportVg Feuerbach und TSV Ilshofen U23 ist vielleicht was drin“, spekuliert er.

Enttäuschend verlief die Sindelfinger Hallengala in den vergangenen beiden Jahren für die SKV Rutesheim. Zweimal traf der Verbandsligist im Achtelfinale auf den SGV Freiberg, beide Male waren nach klaren Niederlagen (1:4 und 1:5) früh Feierabend. Sollte das Team von Coach Jens Eng zum dritten Mal auf die Wasenkicker treffen, dürften die Chancen diesmal besser stehen: Der Oberligist bot in der Oberliga-Vorrunde überaus wechselhafte Vorstellungen, liegt in der Tabelle – trotz eines Trainerwechsels – nur einen Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz.

Favorit in der Vorrunde

Die Vorrunde am Freitagabend sollte für die SKV-Kicker nicht mehr als eine Pflichtübung sein, Gegner sind der TSV Ehningen (Landesliga), SV Rohrau (Bezirksliga), KF Kosova Bernhausen (Kreisliga A) und die U19 des VfR Aalen. Trainer Jens Eng hat seinen Spielern die Teilnahme komplett freigestellt, mit Lukas Feigl und Toni Lukic sind auch zwei Akteure aus der U23 dabei. Fehlen wird in diesem Jahr allerdings Kapitän Christopher Baake, der bei seiner Familie bleibt: Seine Frau und er erwarten in den kommenden Wochen Nachwuchs.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen