Fußball-Landesligist SV Leonberg/Eltingen Starker Start in die englische Woche

Von Andreas Klingbeil
Einmal liegt der Ball im Kornwestheimer Netz. Foto: Pixabay

Kornwestheim, Allmersbach (am Mittwoch) und Oeffingen (am Samstag) – das sind die Stationen des SV Leonberg/Eltingen von Sonntag bis zum kommenden Samstag. Sieben Punkte mehr, am besten natürlich neun, würde Trainer Benjamin Schäffer gerne auf der Habenseite verbuchen. Mit dem 1:0 beim direkten Konkurrenten SV Kornwestheim machte sein Team den perfekten Anfang.

Tor des Tages in der 70. Minute

Die Gäste zeigten das entscheidende Quäntchen mehr Wille. Mathias Falch (15.), Sturmtank Patrik Hofmann (30.), Kapitän Sven Gritsch (30.) sowie die beiden letzteren jeweils per Freistoß (32., 35.) ließen in Hälfte eins noch Chancen liegen. Marco Gritsch gelang schließlich in der 70. Minute der Treffer des nasskalten Apriltages. Nach einem Kornwestheimer Ballverlust kam er nach Vorlage von Marco Seufert im Strafraum ans Leder und ließ SVK-Schlussmann Robin Kuschewitz mit einem Schuss ins lange Eck keine Chance. Es war einer der wenigen Höhepunkte der zweiten Hälfte.

So durfte am Ende Coach Schäffer konstatieren: „Wir waren überlegen, auch wenn sich Kornwestheim voll reingehauen hat. Das war ja fast wie ein Bollwerk.“ Dass seine Mannen ein paar ordentliche Möglichkeiten bei Standardsituationen fast fahrlässig hatten liegenlassen, wurmte ihn jedoch. Genauso wie die Szene in der 88. Minute, als der eingewechselte Immanuel Stäbler alles hätte klarmachen können, aber den Ball am Tor vorbei schob. Dafür präsentierten sich seine Schützlinge hinten gut organisiert. Zu einer echten Torchance kamen die Kornwestheimer nicht. „Wir haben da alles weg verteidigt und keine Fehler gemacht“, sagte Benjamin Schäffer.

Aufstellung

SV Leonberg/Eltingen: Meister, Falch, Häusler, Rössle, Nufer (78. Zimmer), Weeber, Seufert, Hampel, S. Gritsch (86. Schuhmacher), M. Gritsch (78. Stahl), Hofmann (83. Stäbler).

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen