Fußball beim SV Leonberg/Eltingen Drei Punkte fürs Selbstvertrauen

Von
Gegen Kornwestheim sollen die drei Punkte in Leonberg bleiben. Foto: Pixabay

Leonberg - Den Schwung aus dem jüngsten Spiel in Pflugfelden möchte der Fußball-Landesligist SV Leonberg/Eltingen mit in die nächste Heimpartie nehmen. An diesem Sonntag um 15 Uhr erwartet die Mannschaft um Trainer Benjamin Schäffer den Tabellenvorletzten SV Kornwestheim, der zuletzt mit 1:7 dem aktuellen Tabellenführer SV Breuningsweiler unterlag.

Möglichkeiten in Tore ummünzen

Was sich Schäffer wünscht, ist weniger Spannung während des Spiels. In Pflugfelden brachte Marco Seufert den SV in der 23. Minute in Führung. Noch vor der Pause hatte es Leonberg/Eltingen versäumt, den Vorsprung auszubauen. „Wir haben gut gegen den Ball gespielt, wenig zugelassen, und wenn wir jetzt noch unsere Möglichkeiten, die wir durchaus haben, in Tore ummünzen, wäre das eine gute Sache“, sagt Schäffer. „Drei Punkte wären jetzt wichtig, damit wir am Wochenende drauf mit breiter Brust zum Tabellenführer nach Breuningsweiler fahren können.“

Doch jetzt gilt es, sich erst einmal auf die Heimpartie am Sonntag zu konzentrieren. Verzichten muss Benjamin Schäffer auf Marvin Reidenbach, der sich an der Ferse verletzt hat. Torwart-Kollege Kim Witte ist beruflich verhindert. Julian Gäckle hat noch immer Leistenprobleme. Patrik Hofmann wird voraussichtlich die komplette Hinrunde ausfallen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen