Fußball in Leonberg Das Sportliche ist im Moment zweitrangig

Von
An diesem Samstag geht es für den SV Leonberg/Eltingen mit dezimiertem Kader wieder um Punkte. Foto: Andreas Gorr

Leonberg - Die gute Nachricht: Dem positiv auf das Covid-19-Virus getesteten Spieler des SV Leonberg/Eltingen geht es gut. „Wir freuen uns, dass der Betroffene symptomfrei ist“, ist der Abteilungsleiter Micha Gühring erleichert. Am Freitag vergangener Woche war der Akteur getestet worden, nachdem er sich krank gefühlt hatte. Das Landesliga-Spiel der Leonberger am Wochenende beim SV Kaisersbach wurde vom württembergischen Fußballverband (WFV) vorsichtshalber abgesetzt.

Die zweite gute Nachricht: die in der Folge bei Mitspielern, Familienangehörigen und Arbeitskollegen, die mit dem Betroffenen Kontakt hatten, vorgenommenen Tests sind alle negativ ausgefallen. „Dafür sind wir dankbar. Das waren bis zu 100 Tests. Den verschiedenen Anordnungen des Gesundheitsamtes ist Folge geleistet worden“, sagt der Abteilungsleiter.

Heimspiel gegen Sindringen/Ernsbach findet statt

Die Leonberger Fußballer selbst setzten den Trainingsbetrieb aus. Fünf Spieler und der Trainer Benjamin Schäffer, die mit dem positiv Getesteten – er hatte berufsbedingt nicht trainieren können – unter der Woche Kontakt hatten, begaben sich in häusliche Quarantäne. Am gestrigen Donnerstag absolvierte der dezimierte Kader erstmals wieder eine Einheit. Das Heimspiel an diesem Samstag um 15 Uhr gegen die mit sieben Punkten gestartete und auf dem fünften Tabellenplatz stehende SG Sindringen/Ernsbach soll nun stattfinden.

„Wir werden ein paar Spieler haben, die nicht dabei sind. Wir sind aber durchaus in der Lage, am Samstag genug Leute hinzustellen, die versuchen, die Punkte zu behalten. Das Sportliche ist im Moment dennoch erst einmal zweitrangig“, setzt Micha Gühring Prioritäten. Es gehe vielmehr darum, dass in dieser schwierigen Situation richtig gehandelt werde. In diesem Zusammenhang spricht er der Mannschaft ein großes Lob aus: „Es wurde viel darüber gesprochen. Wir gehen behutsam damit um und haben uns nichts zu Schulden kommen lassen. Es ist sehr wohltuend, was für einen intelligenten Haufen wir da haben.“

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen