Fußball Heimerdingen liefert perfekte Leistung

Von Nathalie Mainka
Der TSV Heimerdingen holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Foto: red

Die Partie des TSV Heimerdingen bei Calcio Leinfelden-Echterdingen ist eine von dreien in der Fußball-Verbandsliga, die an diesem Wochenende wegen der Schneelage nicht ausfallen mussten. Da war es wohl eine glückliche Fügung, dass das Spiel bereits am Freitagabend stattfand.

Michele Ancona ist der Matchwinner

Nicht glücklich, sondern völlig verdient habe dann seine Mannschaft gewonnen, betonte der höchst zufriedene Heimerdinger Trainer Daniel Riffert. Mit 4:3 Toren (1:1) besiegte der TSV den vermeintlich favorisierten Gastgeber. „Und wir hätten auch acht Tore schießen können, bis auf 20 Minuten haben wir eine perfekte Leistung abgeliefert, defensiv und offensiv“, sagte Riffert. Den ersten Treffer dieser Partie erzielte Michele Ancona in der neunten Minute. Der Torjäger sollte an diesem Abend mit einem Dreierpack zum Matchwinner avancieren. Daniele Cardinale glich in der 22. Minute zum 1:1 aus – was auch den Pausenstand markierte.

Anschlusstreffer in der Nachspielzeit

Daniel Riffert sah keine Notwendigkeit, an der Aufstellung groß etwas zu ändern. Mit einem von Josip Pranjic verwandelten Elfmeter ging dann allerdings Calcio in der 67. Minute mit 2:1 in Führung. Eine Minute zuvor hatte Heimerdingens Torhüter Lukas Emmrich noch einen Strafstoß abgewehrt. Michele Ancona gab die Antwort: Ebenfalls per Elfmeter sorgte er für den 2:2-Ausgleich (74.). Robin Rampp (76.) und erneut Michele Ancona (81.) erhöhten auf 4:2. In der Nachspielzeit (90.+2) erzielte Christian Kern den Anschlusstreffer zum 3:4. TSV Heimerdingen: Emmrich, Fota, Bortel, Schlichting, Widmaier (46. Pellegrino), Di Matteo (75. Offei), Diakiesse (63. ‚Rampp), Podolsky, Schieber, Dos Santos Coelho, M. Ancona.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen