Freizeitsport in Renningen Beachvolleyball und Slackline für alle

Von Kathrin Klette
Die Handballabteilung der SpVgg Renningen hat auf dem neuen Feld bereits ihr Beachhandball-Turnier absolviert. Foto: SpVgg/Alexander Weidland

Renningen - Ein Feld für Beachhandball, Beachfußball und Beachvolleyball, eine neue Slackline-Anlage im Stadtteilpark: Renningen hat in den vergangenen Wochen in Sachen Bewegung ganz schön mobil gemacht.

Die Slackline-Anlage wurde bereits im Juni aufgebaut. Das Slacklining ist in den vergangenen Jahren auch in Deutschland immer populärer geworden, das gilt ebenso für die Renninger, berichtet Alicia Paulus, die Sprecherin der Stadt Renningen. Dabei werden stabile Bänder zwischen die Bäume gespannt, auf denen dann balanciert werden kann. „Beim Slacklining wird nicht nur das Gleichgewicht, sondern auch die Konzentration, die Koordination und die Muskeln trainiert.“ Das Problem ist nur: Slacklines ohne Baumschutz hinterlassen Spuren an Rinde und Borke, die durch die Zugkraft der Slacklines beschädigt werden können.

Aus diesem Grund hat die Verwaltung im Stadtteilpark zwischen Renningen und Malmsheim extra drei Pfosten montieren lassen, an die begeisterte Slackliner ihre Bänder spannen können, ohne die Bäume zu gefährden. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zwischen sechs und zehn Meter sind möglich.

Beachballanlage ist fertig

Mittlerweile ist auch die Beachballanlage auf der Freizeitanlage Hirschländer nach rund einem Jahr Bauzeit fertiggestellt worden. Auf einer Fläche von circa 45 mal 35 Metern ist in unmittelbarer Nähe zum Kunstrasenplatz ein Bereich entstanden, der der Anlage Hirschländer eine weitere Sportmöglichkeit „mit einem gewissen Sommerfeeling entlang des Rankbachs“ verleiht, formuliert es Rathaussprecherin Melanie Pfeifer.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Aktiven-Handballer spielen im Sand

Die mit begrünten Erdtribünen eingefasste Spielfläche bietet Platz für vier Beachvolleyballfelder, zwei Beachhandballfelder und ein Beachfußballfeld. Mit überschüssiger Erde wurde das Gelände rings herum etwas hügeliger gestaltet, was die Bewegungslust zusätzlich anregen soll.

Über die Fertigstellung freut sich nicht nur die Handballabteilung der SpVgg Renningen, die dort bereits ihr Beachhandball-Turnier absolvieren konnte. Denn die Anlage steht nicht nur Vereinen offen. Auch alle anderen Renninger dürfen die Beachhandball- und Beachfußballfelder nutzen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen