Feuerwehreinsatz in Merklingen Schmorbrand im Heizungskeller

Von
Ein offenes Feuer gibt es nicht, die Feuerwehr muss das Gebäude nur belüften. Foto: Pixabay/matthiasboeckel

Weil der Stadt - Ein Schmorbrand in einem Heizungskeller in Merklingen hat in der Nacht auf Donnerstag die Feuerwehr und den Rettungsdienst auf den Plan gerufen. Wie die Polizei berichtete, wurden die Einsatzkräfte um kurz nach Mitternacht in den Weil der Städter Ortsteil gerufen.

Ein überhitzter Heizstab eines Warmwasserspeichers hatte den Brand verursacht. Nachdem Rauch aus dem Keller des Hauses drang, alarmierten Anwohner die Feuerwehr. Es war jedoch zu keinem offenen Feuer gekommen, und die Feuerwehr belüftete das Gebäude. Der an der Anlage entstandene Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Der allein anwesende Hauseigentümer wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, war aber unverletzt geblieben.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen