Feuer in Rutesheim Essensreste auf Herd lösen Brand aus

Von
Die Rutesheimer Feuerwehr war mit elf Einsatzkräften vor Ort. Foto: dpa

Rutesheim - Ein 16-Jähriger in Rutesheim hat sein Essen auf dem Herd vergessen und somit für ein Feuer gesorgt. Wie die Polizei berichtet, hatte der Jugendliche gegen 15.30 Uhr seine Mahlzeit auf den Küchenherd gestellt. Kurze Zeit später bemerkte er, dass sich das Essen entzündet hatte. Die Küche der Doppelhaushälfte war bereits voller Qualm. Der 16-Jährige holte einen Nachbarn zu Hilfe, gemeinsam löschten sie die Flammen mittels eines Feuerlöschers.

Der Jugendliche wurde durch einen verständigten Rettungswagen mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert, der zu Hilfe geeilte Nachbar blieb unverletzt. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort, musste das Haus aber nur belüften. Wärmemessungen ergaben nichts weiter.

Allerdings sind in dem Haus der Herd und die Dunstabzugshaube durch den Brand beschädigt worden. Es ist aber weiter bewohnbar. Eine Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Artikel bewerten
8
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden