Falsche Beamte, Gewinnversprechen oder Enkeltrick Polizei warnt vor Betrügern

Von
Mit diesen Plakaten macht die Polizei in Nordrhein-Westfalen auf falsche Polizisten aufmerksam. Foto: Polizei NRW

Kreis Böblingen - Die Maschen sind bekannt: Enkeltrick, vermeintlicher Gewinnspielerfolg oder falsche Polizisten. Immer wieder versuchen Betrüger, arglosen Menschen am Telefon Geld oder Wertgegenstände abzuknöpfen. Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Mittwoch berichtet, haben sich in den vergangenen Tagen die betrügerischen Anrufe in den Kreisen Böblingen und Ludwigsburg wieder gehäuft. „Glücklicherweise gelangten die Täter in den vergangenen Tagen nicht an ihr kriminelles Ziel“, sagt ein Sprecher des Präsidiums. Dennoch warnen die Beamten vor den Betrugsmaschen.

„So unterschiedlich deren Vorgehensweisen auch sind. In allen Fällen gilt: Leisten Sie keine Zahlungen!“, raten die Polizisten. „Die echte Polizei wird Sie niemals auffordern, Bargeld oder Wertgegenstände in Verwahrung zu geben.“ In einigen Fällen gaben sich Betrüger als Polizisten aus, die Erspartes oder Wertgegenstände des Angerufenen vor Einbrecher in Sicherheit bringen wollten. Beim Anruf eines angeblichen Familienangehörigen, der plötzlich größere Mengen Bargeld brauche, beispielsweise für den Kauf einer Immobilie oder eines Autos, gelte: Niemals Geld an jemanden übergeben, den man nicht kennt. In solchen Fällen werde oftmals ein Mittelsmann vorgeschoben, der das Geld abhole. „Sprechen Sie in jedem Fall mit Familienangehörigen und informieren sie im Verdachtsfall die Polizei!“

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen