Einsatz am Wochenende Seniorin bei Brand in Höfingen verletzt

Von
50 000 Euro Schaden entstehen an dem Haus in Höfingen. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

Leonberg - Das komplette Wohnzimmer ist im im Vollbrand gestanden, als die Feuerwehrleute eingetroffen sind. Am Samstagmorgen gegen 8.10 Uhr waren sie nach Höfingen in die Ditzinger Straße gerufen worden. Die 85-jährige Bewohnerin wurde bei dem Brand verletzt und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die 85-Jährige hatte Glück

Wie die Polizei berichtet, hatte ein Passant bemerkt, dass es in dem Höfinger Haus brennt. Der Mann rief deshalb die Rettungsleitstelle an und alarmierte die Einsatzkräfte – gerade noch rechtzeitig. Denn die Dachgeschosswohnung stand schon in Flammen. Die dort lebende 85-Jährige hatte Glück. Die Polizei spricht nur von „leichten Verletzungen“. Alle anderen Bewohner des Mehrparteienhauses blieben unverletzt, auch deren Wohnungen wurden vom Brand nicht beschädigt. Deshalb konnten sie nach dem Einsatz am Samstagvormittag in ihr Zuhause zurückkehren.

Erste Ermittlungsergebnisse zur Brandursache gibt es schon

Nur die Dachgeschosswohnung war im Anschluss nicht mehr bewohnbar. Erste Ermittlungsergebnisse zur Brandursache gibt es auch schon, teilt der Polizeiführer vom Dienst des Polizeipräsidiums Ludwigsburg mit: „Ursache für den Ausbruch des Brandes war vermutlich eine vergessene Kerze, welche in der Folge den Raum in Brand setzte.“ Möglicherweise ist die Kerze auf einen Fernseher gefallen.

Mit 38 Kräften und acht Fahrzeugen waren die Feuerwehren Leonberg und Höfingen im Einsatz. Auch die Polizei, der Rettungsdienst, ein Notarzt und Helfer der Roten Kreuzes Leonberg waren vor Ort. Den Schaden schätzt die Polizei auf ungefähr 50 000 Euro.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen