Jahresrückblick 2018 Menschen und Nachrichten des Jahres

Von
Das war unser Jahr 2018! Foto: Pixabay

Leonberg - Das Jahr neigt sich dem Ende zu. In der Redaktion wird "Kassensturz" gemacht, man blickt zurück auf die vergangenen zwölf Monate und stellt fest: Es ist doch einiges los gewesen. Schlagzeilen gab es viele. Zum Beispiel:

Anfang des Jahres wird Susanne Widmaier mit großer Mehrheit zur Bürgermeisterin in Rutesheim gewählt. Der Wimsheimer Bürgermeister Mario Weisbrich bekommt starke Konkurrenz im Wahlkampf, kann sich dann aber doch durchsetzen: Mit 65 Prozent der abgegebenen Stimmen wird er für weitere acht Jahre gewählt. 

Im Juni brennt der Rutesheimer Schützengilde Diana, wieder einmal, ihr Vereinsheim komplett ab. Brandstifter ist ein Siebenschläfer. Zwei Themen sorgen kurz vor den Sommerferien für Furore in Leonberg: Oberbürgermeister Martin Kaufmann bringt erstmals die Idee einer Seilbahn für die Stadt unter dem Engelberg aufs Tapet. Der Weltkonzern Bosch kündigt an, seinen Standort in Leonberg auf dem ehemaligen Hofmeister-Gelände zu erweitern.

Anfang Oktober brennt auf dem Falkenhof in Gebersheim eine Scheune lichterloh. Im November werden nach 30 Jahren erstmals wieder Leonberger Hunde in Leonberg geboren. Und kurz vor Jahresende verkündet der Weiler Bürgermeister Thilo Schreiber, dass er die Freien Wähler verlässt und fortan auf dem Ticket der Christdemokraten unterwegs ist.

Dies und noch ganz viel mehr ist 2018 passiert, die Liste ist unendlich erweiterbar. Wir haben in der Bildergalerie, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, einige Themen zusammengestellt, die die LKZ-Redaktion in diesem Jahr beschäftigt und über die wir immer wieder geredet haben.

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden