Coronavirus In der Rutesheim Festhalle wird wieder geimpft

Von Arnold Einholz
Bereits im Dezember wurde in der Rutesheimer Festhalle geimpft. Foto: privat

Rutesheim - Ein öffentliches Impfangebot im Foyer der Festhalle (Mieminger Weg 2) bietet die Stadt Rutesheim an. Dazu wurde zusammen mit dem mobilen Impfdienst aus Stuttgart-Korntal eine permanente Impfstation in der Festhalle eingerichtet. „Der Impfschutz ist die beste und wirksamste Möglichkeit, gegen die Coronapandemie vorzugehen. Auch im Falle einer Infektion – dann verläuft diese glimpflicher“, sagt der Erste Beigeordnete der Stadt, Martin Killinger.

Das Impfen schütze nachweislich vor allem vor schweren Verläufen und es nehme den Druck von den zu hoch belasteten Intensivstationen in den Krankenhäusern. Rutesheim hat bereits im Dezember gute Erfahrungen mit dieser Art von Impfaktionen in der örtlichen Festhalle gemacht.

Auch Novavax soll angeboten werden

Im Januar ist die Impfstation in der Festhalle dreimal freitags von 16 bis 19 Uhr geöffnet und zwar am 7., 14. und 28. Januar. Zudem wird am Samstag, 22. Januar, von 10 bis 16 Uhr geimpft. Verabreicht wird gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) die Präparate der Firmen Moderna, Biontech und Johnson/Johnson. Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen sind möglich. Genesene können sich bereits einen Monat nach der Infektion impfen lassen. Boosterimpfungen sind drei Monate nach der letzten Impfung möglich. Sobald der Impfstoff der Firma Novavax zur Verfügung steht (was voraussichtlich Ende Januar der Fall sein wird), wird dieser mit angeboten. Zum Termin müssen der Impfausweis und ein Personalausweis mitgebracht werden. Wer keinen Impfausweis dabei hat, erhält eine Ersatzdokumentation, die in den Impfausweis oder zu den Akten geheftet werden kann.

Unterlagen

Um den Ablauf zu optimieren
, besteht die Möglichkeit, vorab auf folgendem Link die benötigten Formulare für die Impfung auszudrucken und auszufüllen. Diese sollten zur Impfung mitgebracht werden: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen