Coronafälle in Weissach Kita und Hort schließen eine Woche

Von
Nach mehreren positiven Coronatests schließt die Villa Kunterbunt bis zum 6. Oktober. Foto: dpa/Soeren Stache

Weissach - Nach mehreren positiven Coronatests hat sich die Gemeinde Weissach entschieden, Kita, Hort und Kernzeitbetreuung des Kinder- und Familienzentrums Villa Kunterbunt in Flacht bis einschließlich Mittwoch, 6. Oktober, zu schließen. Bereits am Donnerstag der vergangenen Woche sei eine Person aus dem Mitarbeiterpool positiv auf das Coronavirus getestet worden, informiert die Gemeinde.

Schnelltests, die am Freitag bei Kindern und Mitarbeitern durchgeführt wurden, waren zunächst alle negativ. Am Montag wurde schließlich ein Kind per Schnelltest positiv getestet, am Dienstag folgten drei positive PCR-Tests. Am Dienstagnachmittag waren sechs Fälle bestätigt.

Da im Moment schwer abzugrenzen sei, woher der Ausbruch kommt, habe man sich dazu entschlossen, die betroffenen Einrichtungen zu schließen, heißt es aus dem Rathaus. An der angekündigten Schließung bis einschließlich 6. Oktober wolle man, wenn alles gut geht, festhalten. Sollten in den nächsten Tagen weitere positive Tests nachgemeldet werden, könne sich die Schließung in Absprache mit dem Gesundheitsamt aber auch verlängern.

Von der Schließung betroffene Familien wurden von der Gemeinde durch Elternbriefe informiert. Zur Villa Kunterbunt gehören ein Kindergarten (Ü3) sowie der Hort und die Kernzeitbetreuung der angrenzenden Grundschule Flacht.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen