Corona Lockerungen für den Enzkreis

Von
Die Ansteckungszahlen im Enzkreis haben sich positiv entwickelt. Foto: Pixabay

Enzkreis - Auch im Enzkreis haben sich die Ansteckungszahlen mit Corona positiv entwickelt. Seit Freitag vor einer Woche liegen die Inzidenzwerte bei unter 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen.

Das bedeutet das Ende der „Bundes-Notbremse“, also keine Ausgangsbeschränkung mehr, und die Gastronomie darf unter Auflagen öffnen. Diese und weitere Lockerungen gelten von Samstag an. Pforzheim ist noch nicht ganz so weit. Dort lag die Zahl am Mittwoch erstmals unter 100, Lockerungen sind also frühestens ab kommender Woche Mittwoch möglich.

Neben der Abschaffung der Ausgangsbeschränkung gelten im Enzkreis ab Samstag unter anderem folgende Lockerungen: Private Treffen sind mit maximal fünf Personen aus zwei Haushalten erlaubt. Museen sowie Freibäder und andere Freizeiteinrichtungen im Freien dürfen öffnen. Das Mönsheimer Freibad zum Beispiel will am Donnerstag, 3. Juni, seine Pforten öffnen. Auch Kulturveranstaltungen an der frischen Luft können stattfinden – allerdings mit maximal 100 Besuchern. Gaststätten dürfen zwischen 6 und 21 Uhr geöffnet werden, und zwar sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Hält der positive Trend bei den Ansteckungszahlen an, wird es in zwei Wochen weitere Lockerungen geben, zum Beispiel Gastronomie bis 22 Uhr.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen