Corona in Weil der Stadt Erste erfreuliche Test-Ergebnisse

Von
Ab sofort werden in allen Kindertageseinrichtungen in Weil der Stadt und den Teilorten Corona-Antigen-Schnelltests angeboten. Foto: Stadtverwaltung Weil der Stadt

Weil der Stadt - Im Rahmen der Coronavirus-Testverordnung des Bundes bieten die Kinderarztpraxis von Thomas Kirchner und Thomas Backhaus sowie der DRK-Ortsverein Weil der Stadt ab sofort regelmäßig anlasslose Corona-Antigen-Schnelltests in allen Kindertageseinrichtungen in Weil der Stadt und den Teilorten an. Es müssen dabei keine Krankheitssymptome vorliegen.

Das Testangebot gilt für Kinder, ihre Eltern sowie das Personal aller Kindertageseinrichtungen. Neben den neun städtischen Kindertageseinrichtungen fallen hierunter auch zwei kirchliche Einrichtungen sowie ein Waldkindergarten. Ziel ist es, die Schnelltests einmal pro Woche in jeder Kita anzubieten. Ob die Eltern sich selbst und ihr Kind testen lassen möchten, können sie beim Bringen ihres Kindes in die Kita entscheiden.

Stadt hofft auf viele freiwillige Testungen

Nach Einweisung und unter Aufsicht von medizinischem Personal sowie im Beisein der Eltern ist es möglich, dass bereits Kinder ab vier Jahren den Nasenabstrich an sich selbst durchführen. Tanja Kübler, Leiterin des Amtes für Jugend und Soziales, hofft, dass möglichst viele an den freiwilligen Testungen teilnehmen: „Je größer die Teilnehmerzahl ist, desto höher ist die Sicherheit für alle Menschen, die in den Kitas sind. Dank des großartigen Engagements der Kinderarztpraxis sowie des DRK Ortsvereins ist es möglich, Corona-Infektionen auch ohne Krankheitssymptome frühzeitig und möglichst vollständig zu entdecken.“

Auch Bürgermeister Christian Walter lobt das ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten: „Mehr als 830 Kinder besuchen die Weil der Städter Kindertageseinrichtungen, hinzu kommen ungefähr 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Eltern der Kinder.“ Die ersten Schnelltests wurden jetzt in den Kitas Farbklecks und Rabennest durchgeführt. Alle Ergebnisse der insgesamt 130 Personen waren erfreulicherweise negativ.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen