Corona-Impfungen in Renningen Es gibt weitere Termine

Von Sophia Herzog
In Renningen wird auch im Januar wieder kräftig geimpft. Foto: Pixabay

Renningen - Gemeinsam mit der Firma ViaMed GmbH Süd bietet die Stadt Renningen auch im neuen Jahr mehrere Impfaktionen an. An diesem Samstag, 8. Januar, von 10 bis 16 Uhr, am Sonntag, 16. Januar, von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag, 30. Januar, von 10 bis 13 Uhr wird in der Stegwiesenhalle geimpft. Am Samstag, 22. Januar, von 9 bis 14 Uhr, findet die Aktion in der Rankbachhalle statt.

Die Impfungen erfolgen in der Regel mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer, allerdings steht bei den Impfaktionen immer auch der Impfstoff der Firma Moderna zur Verfügung. Impfwillige, die über 30 Jahre alt und nicht schwanger sind, können sich vor Ort auch für den Moderna-Stoff entscheiden, um so gegebenenfalls den gewünschten Kreuzimpfungseffekt zu erzielen.

Ein Termin muss vorher unter www.terminland.eu/impfaktion-viamed/online/renningen gebucht werden. Zweitimpfungen sind für alle möglich, die Biontech oder Astrazeneca als Erstimpfung erhalten haben. Eine Boosterimpfung geht für die Menschen, deren letzte Corona Impfung länger als drei Monate zurückliegt.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Alle News zur Coronapandemie

Die Stadtverwaltung stellt die Räumlichkeiten und Rahmenbedingungen zur Verfügung. Die eigentliche Impfung wird von der Firma ViaMed GmbH und deren Ärzten durchgeführt und verantwortet.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen