Corona im Enzkreis Die Krise einheitlich koordinieren

Von
Landrat Bastian Rosenau einen Verwaltungsstab eingerichtet. Foto: Pixabay

Enzkreis - Von B wie „Bürgerinformation“ bis zu W wie „Wirtschaft“ reicht das Aufgabenfeld des neuen Verwaltungsstabes, den Landrat Bastian Rosenau am Wochenende in seinem Enzkreis-Landratsamt eingerichtet hat. Die Gründe dafür hat er in einer Mail an die Amtsleiter seines Hauses erklärt: „Da bei der Bekämpfung der weiteren Verbreitung des neuartigen Corona-Virus nun auch immer mehr Aufgabenbereiche der Landkreisverwaltung betroffen sind und dies eine einheitliche Koordination erfordert, berufe ich hiermit den Verwaltungsstab in voller Besetzung ein.“

Neben den Spitzenbeamten des Landratsamts sind auch Polizisten und Michael Schmidt aus Neulingen als Vertreter der Bürgermeister im Kreis Mitglieder in dem Verwaltungsstab.

Als ersten Schritt zur Bewältigung der Corona-Krise hatte Rosenau, um die zahlreichen und vielfältigen Aufgaben zielorientiert abzuarbeiten, bereits frühzeitig die „Taskforce Corona“ unter Leitung des Ersten Landesbeamten Wolfgang Herz eingerichtet, die in letzter Zeit täglich zusammenkam. „Die Taskforce war insofern bereits ein kleiner Verwaltungsstab“, sagt Rosenau.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen