Corona-Betrieb läuft gut 100 Gäste mehr fürs Leobad

Von
Es dürfen zwar mehr Leute gleichzeitig ins Leobad. Die neue Racer-Rutsche muss aber weiter einzeln genutzt werden. Foto: Stadt Leonberg

Leonberg - Gleich zwei gute Nachrichten gibt es für alle, die gern ins frisch sanierte Leobad gehen möchten. Wie die Stadt Leonberg am Dienstag mitteilt, dürfen ab sofort 550 statt 450 Personen gleichzeitig in das Freibad. Außerdem soll mit Beginn der Sommerferien auch das Baden in den Abendstunden möglich sein, die bisher den Vereinen vorbehalten sind.

„Die Abstands- und Hygieneregeln werden von den Besuchern eingehalten und auch der Online-Ticketverkauf wird rege genutzt“, schreibt die Stadt in der Mitteilung. Deshalb habe man entschieden, nun 100 Personen mehr pro Zeitabschnitt zuzulassen. Die Besucher verteilten sich gut auf der Liegewiese und in den Becken. „Um insbesondere Berufstätigen den Zugang zum Schwimmbad zu erleichtern, bieten wir unseren Badegästen daher ab Beginn der Sommerferien zusätzlich auch ein weiteres Zeitfenster an den Abenden an“, erklärt Jonas Pirzer, Leiter des Amts für Kultur und Sport. Dann ist Baden auch von 18 bis 20.30 Uhr möglich und das auch am Wochenende. Vereine hätten an Wochentagen weiterhin die Möglichkeit, abends zu trainieren.

Baden nun auch von 18 bis 20.30 Uhr

Das Ganze sieht dann wie folgt aus: Zunächst dürfen 550 Personen in den beiden Zeitfenstern von 7.30 bis 10 Uhr (Eintritt 3,50 Euro, ermäßigt 2 Euro) und von 11 bis 17.30 Uhr (Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro) das Leobad besuchen. Ab Donnerstag, 30. Juli, endet der Tagesabschnitt bereits um 17 Uhr. Dann müssen – wie zwischen 10 und 11 Uhr – alle Besucher das Bad verlassen. Das Zeitfenster am Abend liegt zwischen 18 und 20.30 Uhr und kostet so viel wie der Frühtarif.

Eintrittskarten müssen weiterhin im Internet gekauft werden auf www.leonberg.de/leobad beziehungsweise sind in allen Reservix-Vorverkaufsstellen und in der „Tonleiter“ in Leonberg erhältlich. Tickets können bis sieben Tage im Voraus gekauft werden. Für Kinder bis sechs Jahre und Jahreskarten-Inhaber muss ein Ticket für „0 Euro“ gebucht werden. Jahreskarten können zudem ab sofort an der Kasse im Leobad verlängert werden. Neue Jahres- und Saisonkarten können derzeit nicht erworben werden.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen