Christian-Wagner-Bücherei Rutesheim Die Wiederentdeckung des Lesens

Von
Barbara Grothe, Regina Rößschke und Mechthild Hagemeier-Beck Foto: Simon Granville

Rutesheim - Die Menschen wissen wieder ein gutes Buch zu schätzen und haben quer durch alle Generationen wieder das Lesen entdeckt. Das geht aus dem Bericht von Mechthild Hagemeier-Beck hervor. Die Leiterin der Rutesheimer Christian-Wagner-Bücherei hat der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat einen Rückblick für 2020 vorgelegt.

Die Erfolgsgeschichte kommt nicht von ungefähr. Dahinter steckt auch ein engagiertes Team. „Die Bücherei ist in den schwierigen Corona-Zeiten für die Menschen da“, sagt die Büchereichefin. Und sie zählt auf: „Sie bietet großzügige Verlängerungsregelungen, einen Lieferservice in Rutesheim und kontaktlose Ausleihe in Perouse, sie hat als eine der ersten Büchereien nach dem ersten Lockdown mit einem überzeugenden Hygienekonzept geöffnet, stellt viele attraktive und aktuelle Medien bereit, ermöglicht digitales Lesen und Hören per Onleihe und bietet unter Einhaltung der Hygieneregeln Veranstaltungen an.“

Gestiegene Ausleihezahlen

Die Gruppe „Marga“ der Nähwerkstatt in der Rutesheimer Flüchtlingsunterkunft in der Margarete-Steiff-Straße hat Behelfsmundschutzmasken genäht und sie am ersten Öffnungstag nach dem Lockdown gegen eine Spende abgegeben. Das Hygienekonzept in der räumlich großzügigen Bücherei hat die Kunden überzeugt.

„Weil sie die Möglichkeit schätzen, mit Hilfe von Medien die Zeit zu Hause angenehm und sinnvoll zu nutzen, sind in der Haupt- und Zweigstelle trotz fast sechs Wochen Lockdown die Ausleihzahlen auf 121 965 Ausleihen gestiegen – ein Plus von 844“, sagt Mechthild Hagemeier-Beck zufrieden. Zwei Gründe gibt es für den Anstieg. Da ist die gestiegene Nachfrage nach E-Ausleihen und die Lesefreudigkeit der Perouser, die fast 3000 Medien mehr als im Vorjahr ausgeliehen haben. Zum Vergleich: 2010 hat die Bücherei insgesamt 67 226 Ausleihen in der Bilanz, früher im „Alten Rathaus“ in Ruteshiem wurden 2001 gute 16 000 Bücher ausgeliehen. Die Onleihe gibt es seit 2017. Derzeit sind rund 2000 eMedien im Angebot.

Etwa 35 000 Besucher kommen im Jahr in die Haupt- und Zweigstelle der Christian-Wagner-Bücherei, wo ihnen mehr als 31 000 Medien (davon 5600 in Perouse) zur Verfügung stehen – weit über 20 Prozent davon sind keine Bücher.

Viele Ruteheimer und Perouser haben 2020 die Bücherei neu für sich entdeckt. Insgesamt 1901 aktive Kunden stehen am Ende des Jahres in der Kartei. Davon sind 203 neu in Rutesheim und 20 in Perouse (insgesamt 494 Kunden) hinzugekommen. In Perouse schätzen die Kinder die Bücherei – hier machen die jungen Leser bis zwölf Jahre etwa ein Drittel aus, in Rutesheim etwa ein Fünftel.

Neun Mitarbeiterinnen teilen sich die 3,45 Stellen des Bücherei-Teams. „Eine wichtige, aber zeitaufwendige Aufgabe des Teams ist es, den Medienbestand immer aktuell und in gutem Zustand zu erhalten“, erklärt die Bücherei-Leiterin. Mehr als 2500 neue Medien haben 2020 den Bestand aufgefrischt – Romane, Sachbücher, Kinderbücher, Brettspiele, Hörbücher, DVD und eBooks, letztere über den Verbund eMedien Baden-Württemberg. Fast 1500 veraltete und zerschlissene Medien wurden aus dem Bestand genommen.

Die Tonies sind der Renner

Neu im Bestand der Bücherei und gleich ein großer Erfolg sind die vorerst 43 Tonies. Das sind Hörfiguren, verpackt in handliche Blechdosen. Sie begeistern vor allem die jüngsten Besucher. Jeder Tonie bringt seine eigene Geschichte mit. Steht er zum ersten Mal auf der Toniebox, wird sein Inhalt aus der Cloud geladen. Danach kann er von überall abgespielt werden – auch ohne WLAN.

Die Bücherei ist mittlerweile auch ein wichtiger Ort für Veranstaltungen vom Vorlesen bis zum Basteln, vom Zuhören bis zum Genießen. Hier sind auch die Rutesheimer Onliner zugange und das örtliche Repair-Café. Vor dem ersten Lockdown sowie nach der Öffnung der Bücherei (unter Einhaltung der Hygieneregeln) bis zu den erneuten Einschränkungen im November haben 40 Veranstaltungen stattgefunden, die von etwa 800 Interessierten besucht wurden.

„Das Büchereiteam ist sich bewusst, dass ohne unsere 33 ehrenamtlichen Mitarbeiter Vieles nicht möglich wäre. Und deshalb gebührt ihnen besonderer Dank“, sagt Mechthild Hagemeier-Beck, bevor sie dem Gremium das Jahresthema 2021 vorstellt. Dieses lautet „Zehn Jahre neue Christian-Wagner-Bücherei – viele Gründe zum Feiern“.

Vor diesem Hintergrund verspricht die Bücherei-Leiterin den Rutesheimern, soweit möglich, viele interessante Veranstaltungen, Aktionen und ein topaktuelles Medienangebot.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen