Bürgermeisterwahl in Weil der Stadt Christian Walter: Ich bin parteilos

Von
Der Kandidat Christian Walter betont, dass er parteilos ist. Foto: factum/Simon Granville

Weil der Stadt - Christian Walter, der aussichtsreiche Kandidat der Bürgermeisterwahl in Weil der Stadt, hat den Grünen keine Versprechungen gemacht. Das hat er am Wochenende auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt. Er sei mit der Frage konfrontiert worden, was er den Grünen für deren Unterstützung im Wahlkampf versprochen habe. „Diese Frage geht von einem völlig falschen Grundverständnis aus“, schreibt der Stuttgarter Stadtrat. „Die Grünen haben ihre Unterstützung für meine Kandidatur erklärt, weil sie mein Programm und meine Person als Bürgermeister unterstützenswert finden.“Zum Beispiel den „nachhaltigen Kern“ seiner Agenda. Er freue sich über die Unterstützung der stärksten Fraktion im Weil der Städter Gemeinderat – aber den Fraktionen von CDU, den Freien Wählern und der SPD habe er angeboten, ihn zu unterstützen.

Christian Walter betont zudem, in keiner Partei Mitglied zu sein. „Ich bin es nicht und ich plane es derzeit auch nicht“, schreibt er. „Ich liebe die Kommunalpolitik wegen der Pragmatik und bin ganz bewusst parteilos.“

Seit 2014 sitzt Walter für die von ihm mitbegründete „Junge Liste“ im Stuttgarter Gemeinderat. 2019 hat er sich dort zusammen mit zwei Stadträten der „Stadtisten“ und einer Stadträtin der Satirepartei „Die Partei“ zur Fraktionsgemeinschaft „Puls“ zusammengeschlossen, deren Vorsitzender der 30-Jährige ist.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen