Bezirksposaunentag in Rutesheim Das Blech als Grundmaterial verbindet

Von
Beim Schlussblasen spielen 170 Teilnehmer unter freiem Himmel. Foto:  

Rutesheim - Etwa 170 Posaunen, Trompeten, Flügelhörner und Tuben ertönen am Sonntag um die Mittagszeit auf dem Rutesheimer Rathausplatz. Sie starten mit dem Marsch aus „Pomp and Circumstances“ aus einer Zeit, als die ersten Posaunenchöre entstanden.

100 Jahre ist der CVJM Posaunenchor Rutesheim jetzt aktiv. Zum Vereinsjubiläum passt es ganz gut, dass gleichzeitig der Bezirksposaunentag in die Heimatstadt gelegt wurde. Und weil auch Autoschau ist, bietet es sich an, das Abschlussblasen auf den Rathausplatz zu legen. Dem Moderator und Bezirksposaunenwart Martin Jäckle gelingt sogar der Brückenschlag zum Autowochenende: „Das Blech als Grundmaterial verbindet uns.“ Organisiert hat den Tag Jürgen Schwarz, der den Rutesheimer Posaunenchor leitet. „Viel Arbeit war im Vorfeld vor allem die Organisation der Gesamtprobe für alle Bläser der 17 Chöre im Bezirk. Die Stücke hatten die Chöre vorab eingeübt. Nur einmal konnten wir gemeinsam proben.“ Geklappt hat es wunderbar, der Rathausplatz wurde bei strahlendem Sonnenschein zu einem Open-Air-Gelände. In ganz Württemberg sind aktuell rund 18 000 Bläser in 700 Posaunenchören aktiv.

Die Musik geht direkt ins Herz

Das Besondere am Rutesheimer Posaunenchor ist, dass hier drei Generationen vertreten sind, um mit Musik den Herrn zu loben. Landrat Roland Bernhard, der als Musikliebhaber bekannt ist, nahm sich extra die Zeit für Gottesdienst und Abschlusskonzert. Einzig bedauert er, „dass es für das Kreistagslied noch keinen Bläsersatz gibt. Daran müssen wir noch arbeiten“, wünscht er sich. Bürgermeisterin Susanne Widmaier gibt dem Chor ein ganz emotionales Feedback: „Wow, die Musik geht direkt ins Herz, nicht nur ins Ohr“, begrüßt sie die Bläser und Zuschauer nach dem Auftaktmarsch.

Neben regelmäßiger Gottesdienstbegleitung in der Johanneskirchengemeinde gehören auch weltliche Veranstaltungen zum Einsatzbereich des Chores, darunter die Sichelhengetse, die Eröffnung des Adventsmarktes oder das Krankenhausblasen. Es erklingen aber nicht nur Choräle und religiöse Lieder, heutzutage sind auch modernere Stücke aus Pop und Swing oder Filmmelodien im Repertoire.

Der nächste Bezirksbläsertag findet in zwei Jahren in Weissach statt.

Artikel bewerten
8
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden