Brand in Ditzingen Feuer zerstört Gartenhaus

Von Stefanie Köhler
Das abgebrannte Gartenhaus. Foto: /Feuerwehr

Der Schaden beläuft sich laut der Polizei auf einen dreistelligen Betrag, der immaterielle Schaden dürfte weitaus größer sein: In einem Schrebergarten nahe der Konrad-Kocher-Schule in der Ditzinger Kernstadt hat es am Donnerstagvormittag gebrannt. Verletzt wurde niemand, warum das Feuer ausbrach, ist aber noch unklar.

Gegen 9.30 Uhr bemerkten sowohl Beamte des Ditzinger Polizeireviers als auch ein Anwohner, dass es aus der Gartenanlage nördlich der Hornbergstraße rauchte. Die Feuerwehr rückte mit 21 Einsatzkräften an. Das Gartenhaus konnte sie jedoch nicht mehr retten – es brannte fast vollständig ab.

Veranda in Vollbrand

„Als wir eintrafen, stand eine Veranda in Vollbrand“, berichtet der Abteilungskommandant Andreas Häcker. Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz hätten das Feuer mit zwei Rohren bekämpft. Nach wenigen Minuten sei der Brand unter Kontrolle gewesen – zum Glück angesichts der „dürren Vegetation“. Gegen 11 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Polizei sucht nun Zeugen: 0 71 56/4 35 20.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen