Benefizspiel Starkes Zeichen für Club im Oberahrtal

Von Andreas Klingbeil
Einsatz für den guten Zweck: Die Spieler des TSV Flacht (blau) und des SV Leonberg/Eltingen bieten eine kurzweilige Vorstellung. Foto: Andreas Gorr

Weissach - Damit haben die Flachter Organisatoren des Benefizspiels für die Oberahrtaler Sportfreunde nicht gerechnet: Der erste Kassensturz direkt nach Spielende hat rund 4000 Euro ergeben. Circa 100 Zuschauer, die den Vergleich zwischen dem A-Ligisten TSV Flacht und dem Landesligavertreter SV Leonberg/Eltingen (0:2) sehen wollten, haben die Spendenbox kräftig gefüllt. Dazu kamen die kompletten Einnahmen aus der Bewirtung, weil sowohl Würstchen als auch Bier ebenfalls gespendet worden waren.

Spendenaktion läuft weiter

Unerwartete Hilfe kam auch von der SVGG Hirschlanden-Schöckingen, die sich nach der Ankündigung in unserer Zeitung spontan dazu entschieden hatte, beim vergangenen Heimspiel auch eine Spendenbox aufzustellen. Jetzt haben sich die Flachter ein neues Ziel gesetzt. Die 5000-Euro-Marke wird angepeilt. Bei der Partie am Sonntag gegen den SV Pattonville kann noch einmal gespendet werden. Zudem läuft auch eine Aktion der benachbarten Kelter weiter. Alles, was nach 19 Uhr gebracht wird, fließt mit ein.

Durch die Flutkatastrophe hat der Verein im Ahrtal so ziemlich alles verloren. Den Rasenplatz gibt es nicht mehr, das Vereinsheim stand bis 2,50 Meter hoch unter Wasser. Bälle, Tore und Trainingsmaterial müssen komplett neu angeschafft werden.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen