Basketball-Oberliga TSV Malmsheim bleibt in der Oberliga

Von Andreas Klingbeil
Der TSV Malmsheim beendet die Runde mit einer starken Trefferquote. Foto: Andreas Gorr

Da haben die Frauen des TSV Malmsheim in der Abstiegsrunde der Oberliga gerade noch einmal die Kurve gekriegt. Im letzten Saisonspiel setzten sie sich gegen die Baskets Villingen-Schwenningen mit 76:46 durch und sicherten so den dritten Tabellenplatz in der Sechserrunde. Malmsheim bleibt damit genauso in der Oberliga wie die KSG Gerlingen, die bereits eine Woche zuvor den Platz an der Spitze klar gemacht hatte.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Malmsheim gerät stark unter Druck

Malmsheim erwischte gegen die Gäste aus Villingen-Schwenningen, die nur zu sechst angetreten waren, einen „super Tag“, sagte Trainerin Lisa Bonds. Das extra Wurftraining am Vormittag machte sich bezahlt. Alle Spielerinnen trugen sich in die Score-Liste ein. Nach ausgeglichenem Spiel im ersten Viertel und der 16:13-Führung wurden die Weichen im zweiten Abschnitt mit einem 23:8 gestellt. Vor dem Schlussviertel betrug der Vorsprung 21 Punkte (58:37). Die Gäste verließen die Kräfte, sie hatten in den letzten zehn Minuten nichts mehr zuzusetzen.

Aufstellung

TSV Malmsheim: C. Aickelin (4), N. Aickelin (6), Anderson (12), Haase (9), Kolbe (7), Rexer (7), A. Sroka (14), L. Sroka (17).

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen