Basketball in Leonberg Wenn der Ball einfach nicht fallen will

Von
Sven Schewior (Mitte): Der entscheidenden Punkte gelingen nicht. Foto: Andreas Gorr

Leonberg - Es gibt Tage, da fallen die Bälle fast von alleine rein, und es gibt Tage, da scheint der Korb wie vernagelt. Ersteren erwischte der SV Fellbach/ESV RW Stuttgart II. Insbesondere in Person von Patrick Oksar, der 37 Punkte erzielte und dabei sieben Dreier verzeichnete. Die zweite Kategorie erwischte der SV Leonberg/Eltingen, weshalb eine 82:83-Heimniederlage nach Verlängerung stand.

Bezeichnend jeweils die Schlussphase der regulären Spielzeit und der Verlängerung. Beim Stand von 74:74 beziehungsweise 82:83 und wenigen Sekunden verbleibender Spielzeit kam Sven Schewior zum Wurf. Beide Male fiel der Ball nicht, und beide Male hätte nach Meinung des SV-Trainers Niko Tokas auch auf Foul entschieden werden können.

Rabenschwarzer Tag in der Offensive

„Es gibt einfach Spiele, in denen alles ein bisschen gegen einen läuft“, sagte der Coach, „wir haben einen rabenschwarzen Tag in der Offensive erwischt.“ Zur Pause führten die Gastgeber mit 40:35, glichen nach dem 55:63 zu Beginn des letzten Viertels schnell wieder aus und scheiterten dann mit dem entscheidenden Wurf.

SV Leonberg/Eltingen: Androutsopoulos (16), Cortes Cortes (4), Dar (7), Hackert, L. Karsch, M. Karsch (11), Mikait (26), Rakovic (5), Schewior (7), D. Stankic (4), P. Stankic (2), Vukajlovic.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen