Bahnhof Leonberg 22-Jähriger geht auf Jugendlichen los

Von Kathrin Klette
Die Polizei ermittelt noch. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ein 16-Jähriger ist am Montag Opfer eines tätlichen Übergriffs am Bahnhof in Leonberg geworden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Jugendliche zunächst gegen 15 Uhr in Begleitung eines Freundes in einem Linienbus in Leonberg unterwegs. Dort soll er von einem 22-Jährigen absichtlich angerempelt worden sein, woraus sich eine verbale Auseinandersetzung entwickelte. Nachdem alle Personen am Bahnhof in Leonberg ausstiegen, soll der junge Mann den 16-Jährigen aufgefordert haben, mit ihm zu kommen und „die Sache zu klären“.

Angriff mit der Faust und mit Schlagring

Nachdem der 16-Jährige das ablehnte, habe ihm der Angreifer auf die Stirn geschlagen haben. Ein weiterer, dem Geschädigten flüchtig bekannter Tatverdächtiger, soll daraufhin hinzugekommen sein und den bereits leicht benommenen 16-Jährigen mit einem Schlagring niedergeschlagen haben. Anschließend habe der 22-Jährige das am Boden liegende Opfer noch getreten.

Der Jugendliche wurde bei den Angriffen leicht verletzt, eine medizinische Versorgung war laut Polizei aber nicht erforderlich. Die Ermittlungen beim Polizeirevier Leonberg dauern an. Zeugen können sich mit der Polizei unter Telefon 0 71 52 / 60 50 in Verbindung setzen.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen