Ausflugstipp in Renningen „Schritt für Schritt“ durchs Maislabyrinth

Von Foto: privat
Im Renninger Maislabyrinth kann man sich nach Herzenslust verirren. Foto: privat

Auf einer Fläche von 20 000 Quadratmetern lädt das Maislabyrinth Renningen nach zweijähriger Coronapause wieder zum Entdecken und Verirren ein. Unter dem Motto „Schritt für Schritt“ können Besucher des Maisfeldes während der Sommerferien, von Samstag, 30. Juli, bis zum 11. September zwischen großen Maisstauden umherstreifen – auf einer Wegstrecke von mehr als zweieinhalb Kilometern. Das Motto „Schritt für Schritt“ zeigt sich wie immer am besten aus der Vogelperspektive: Von oben sieht man, wie mit Traktor, Gabel und Schaufel sowie mit Schubkarren und einem Maishäcksler Schritt für Schritt ein Maislabyrinth entsteht.

Das Maisfeld liegt an der Straße Vor der Hart, am nördlichen Ende der Rutesheimer Straße. Die Öffnungszeiten sind von 11 Uhr bis 19 Uhr. Eine besondere Aktion ist das Nachtlabyrinth. Am 3. und 10. September ist selbst zu späten Abendstunden noch geöffnet. Eintrittspreise: drei Euro für Kinder, vier Euro für Erwachsene. (kle)

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen