A8 bei Rutesheim Überholmanöver führt zu Unfall – Zeugen gesucht

Von
Der 51-jährige Transporter-Fahrer wird bei dem Unfall leicht verletzt. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Rutesheim - Durch ein Überholmanöver eines unbekannten Lkw-Fahrers ist es am Freitagabend zu einem Unfall auf der A8 bei Rutesheim gekommen. Der Unfallverursacher ist weiter gefahren, die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Laut Polizei war ein 51-Jähriger mit seinem Transporter gegen 22.45 Uhr auf der rechten Spur der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs. Ein bislang unbekannter Lkw überholte den VW-Transporter und scherte von der mittleren auf die rechte Spur so knapp vor dem 51-Jährgien ein, dass dieser nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Dabei geriet erst in den Grünstreifen. Als er wieder nach links lenkte, kam er ins Schleudern. Er schleuderte über alle Fahrspuren, prallte gegen die Betonleitwand, wurde wieder abgewiesen, kippte auf die Beifahrerseite und blieb quer zur Fahrbahn auf der mittleren Spur liegen.

Die Fahrbahn war bis in die frühen Morgenstunden verengt

Der unbekannte Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter. Der 51-Jährige wurde leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 15 000 Euro.

Die Fahrbahn war für die Dauer der Bergung bis 3.29 Uhr auf einen Fahrstreifen verengt. Es bildete sich ein kurzer Stau. Zeugen, die Hinweise zum flüchtigen, unbekannten Lkw geben können, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg unter denTelefonnummer 07 11 / 6 86 90 oder mit dem Ludwigsburger Polizeipräsidium unter 07141 / 189 in Verbindung zu setzen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen