American Football Die Alligators sind hungriger denn je

Von
Der routinierte Lukas Dank Foto: Andreas Gorr

Leonberg - Die Leonberg Alligators wollen für die kommende Landesliga-Runde im American Football, die im April 2020 losgeht, nichts dem Zufall überlassen. Deshalb geben sie bereits in dieser Woche den Startschuss für die Saison-Vorbereitung, um den entsprechenden sportlichen Grundstock zu legen. Das erste Training findet an diesem Freitag um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Eltinger Sportpark statt. Zu einer Besprechung wurden alle Beteiligten schon ein paar Tage früher eingeladen. Der Tenor der Verantwortlichen dabei: Der erfolgreiche sportliche Weg der vergangenen beiden Jahre soll weitergehen. „Wir wollen auch 2020 wieder als Meister direkt aufsteigen“, formuliert Seniors-Headcoach Fabian Hoyer das Ziel.

Nach den zwei Spielzeiten 2018 und 2019, wo die Alligators ohne Punktverlust blieben und durch die Kreis- und Bezirksliga marschierten, soll dasselbe nun also auch in der Landesliga gelingen. Hierfür werden in der anstehenden Vorbereitung die Zügel weiter angezogen: „Wir fordern von jedem Spieler Engagement. Jeder muss wissen, wie viel er leisten kann und will. Da nehmen wir die Spieler beim Wort“, sagt Hoyer. Zu einer optimalen Vorbereitung zählt Hoyer auch Testspiele gegen höherklassige Gegner. So erwarten die Alligators bereits am Samstag, 2. November, um 16 Uhr den Regionalligisten Stuttgart Silver Arrows im heimischen Lewa-Sportpark.

Trotz dieser stolzen sportlichen Ziele sind die Alligators auch bei den Seniors weiterhin offen für Football-Neueinsteiger. „Der Weg der letzten zwei bis drei Jahre hat gezeigt, dass man in der Lage ist, auch junge Erwachsene im Football so auszubilden, dass sie sportlich wertvoll werden“, sagt Fabian Hoyer. Dafür spreche die Tatsache, dass trotz des Wechsels einiger ehemaliger Oberligaspieler der 2018 aufgelösten Böblingen Bears nach Leonberg ein Großteil der Startformation aus Spielern bestehe, die erst bei Gründung der Alligators mit Football begonnen haben. Hoyer stellt aber klar, dass sich Neulinge beim Einstieg in der Landesliga vielleicht erst einmal daran gewöhnen müssten, längere Zeit nicht zum Spieleinsatz zu kommen. „Deshalb lege ich ihnen ans Herz, direkt jetzt mit der Vorbereitung einzusteigen, um sich bis zum Saisonstart im April die notwendigen Grundlagen aneignen zu können“, so der Headcoach. Das Training findet jeweils mittwochs und freitags um 20.15 Uhr statt. Die U 19-Juniors unter Leitung von Jan Bartosch haben bereits Anfang September mit der Vorbereitung begonnen. Interessierte Jugendliche sind immer im Training – mittwochs um 18.15 Uhr und sonntags um 16.30 Uhr – willkommen.

Neu gegründet wurde ein U 17-Team, das eine Spielgemeinschaft mit den Fellbach Warriors bildet.

Artikel bewerten
5
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen