Advents im Altkreis Hier gibt es Glühwein und Leckereien

Von unserer Redaktion
In Leonberg wird auf dem Marktplatz das Adventsdörfle aufgebaut. Foto: Simon Granville

Lichterglanz und Glühweinduft statt leerer Plätze. Nach der zweijährigen Coronazwangspause weihnachtet es wieder. Im Gegensatz zu den Profimärkten in Stuttgart oder Esslingen haben die hiesigen zumeist von Vereinen getragenen Veranstaltungen einen besonderen Charme.

Leonberg An allen vier Adventswochenenden tritt ein Hüttendorf an die Stelle des zweitägigen Nikolausmarktes. Um den Marktbrunnen herum werden sechs rustikale Holzhütten aufgestellt. Das Adventsdörfle öffnet jeweils freitags von 16 bis 22 Uhr, samstags von 12 bis 22 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr.

Die Hütten, die immer wieder von anderen Vereinen bespielt werden, bekommen typische Namen: Glemshütte, Wäppnerhütte, Stadtparkhütte, Pomeranzengartenhütte, Engelbergturmhütte, Leonberger Hundehütte. Dem Organisationsteam um Citymanagerin Nadja Reichert und Stefanie Schneider vom Marktamt ist es eine Herzensangelegenheit, einen Beitrag für eine schöne Adventszeit zu leisten. „Das Adventsdörfle steht für Zusammenhalt, Gemeinschaft, Gemütlichkeit, essen und trinken, schwätzen und gesellig sein“, sagt Nadja Reichert.

Eine besondere Überraschung für Kinder dürfte das Marionettentheater des Aichtaler Puppenstübles am Sonntag, 14 und 16 Uhr, im zweiten Stock des Alten Rathauses sein. Parallel zum Adventsdörfle eröffnet im Stadtmuseum am Freitag, 26. November, die Sonderausstellung „Unser Leben – süßsauer serviert“ von Heike Sauer. Bei der offenen Werkstatt am ersten Advent, 14.30 Uhr, ebenfalls im Stadtmuseum, können die Besucher ihre ungenutzten Alltagsgegenstände mitbringen, tauschen und daraus Kunstobjekte gestalten. In der Stadtkirche findet am Sonntag um 16 Uhr das traditionelle Adventskonzert der Jugendmusikschule statt.

Auch in den Leonberger Teilorten geht es festlich zu. Das Gebersheimer Adventsmärktle bei der Feuerwehr öffnet am Samstag, 26. November, von 13 bis 18 Uhr. Der „Apfel, Nuss und Mandelkern-Markt“ in Warmbronn läuft am Samstag, 26. November, von 15 bis 19.30 Uhr. In Höfingen gehen auf dem Rathaushauplatz am Samstag, 3. Dezember, von 14 bis 20 Uhr die Lichter an.

Um eben den typischen Lichterglanz zu bieten, aber nicht zu viel Energie zu verbrauchen, verwendet die Stadt ausschließlich LED-Leuchten. Im Adventsdörfle auf dem Marktplatz ist ausschließlich in Mehrweggeschirr im Einsatz. Für den Glühwein gibt es gegen Pfand eine neu aufgelegte Leonberg-Tasse. Da die Auflage begrenzt ist, bittet die Citymanagerin Nadja Reichert darum, die Tassen wieder abzugeben. Nach dem letzten Adventswochenende können sie dann aber als persönliches Souvenir erworben werden.

Advent, Advent: rund um Leonberg finden in den kommenden 14 Tagen viele kleine und feine Weihnachtsmärkte statt. Foto: StZN-Grafik

Rutesheim Insgesamt 60 Standbetreiber sind am Samstag, 26. November, von 11 bis 21 Uhr beim Rutesheimer Adventsmarkt dabei. Der Landfrauenverein bewirtet in der Christian-Wagner-Bücherei von 11 Uhr bis 18 Uhr. Bürgermeisterin Susanne Widmaier und Pfarrer Peter Mende eröffnen den Adventsmarkt um 11 Uhr auf dem Marktplatz. Mit dabei ist der Posaunenchor. Um 11.15 Uhr singen die Royal Rangers, um 15 Uhr besucht der Nikolaus die Kinder. Ab 17 Uhr sorgt dann das Duo „Funk Kartell“ für musikalische Unterhaltung, um 19 Uhr spielt der Musikverein Weihnachtslieder. Die Besucher werden gebeten, ein eigenes Trinkgefäß mitzubringen.

Renningen 44 Stände von Vereinen, Gewerbetreibenden und privaten Anbietern aus beiden Stadtteilen bieten den Besuchern des Renninger Weihnachtsmarkts auf dem Kirchplatz am Samstag , 3., von 15 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 4. Dezember, von 11 bis 19 Uhr, eine bunte Vielfalt. Am Samstag spielt um 15 Uhr das Flötenensemble der Musikschule, um 16 Uhr die Jugendkapelle des Musikvereins Malmsheim. Am Sonntag spielt um 11 Uhr der Posaunenchor Renningen, später erneut das Flötenensemble und die Jugendkapelle.

Weissach Auch in Weissach kommt weihnachtliche Stimmung auf: Beim Nikolausmarkt auf dem Marktplatz am 3. Dezember von 11.30 bis 21 Uhr. Dafür knipst die Gemeinde sogar – trotz Energiesparmaßnahmen – die Giebelbeleuchtung an. Im Flacht findet das Adventsdorf der Evangelischen Kirche und des CVJM am 26. November von 14 bis 18 Uhr statt.

Weil der Stadt Die Neuauflage des Weihnachtsmarkts findet am zweiten Adventswochenende statt. Die Holzhütten öffnen ihre Fenster am Samstag von 10 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr, der Mittelaltermarkt entfällt. Insgesamt versammeln sich etwa 40 Standbetreiber. In der Kirche St. Peter & Paul wird an beiden Tagen stündlich von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr adventliche Musik gespielt. Die Musikschule spielt auf dem Marktplatz weihnachtliche Lieder und ukrainische Kinder singen und tanzen. Zusätzlich haben einige Einzelhändler länger offen,.

Der Weihnachtsmarkt in Merklingen findet am Samstag, 10. Dezember, von 11 bis 21 Uhr an der Kirchenburg statt. Der HausenerEngelsmarkt ist auf dem Dorfplatz am 25. November von 15 bis 20 Uhr.

Ditzingen Der Ditzinger Rathausplatz „Auf dem Laien“ wird im Dezember für drei Wochen von Donnerstag bis Samstag zum Weihnachtsdorf, das sich um den großen Baum gruppiert. Mehrere Hütten sind geschmückt, ein kulturelles Rahmenprogramm ist geplant, donnerstags und freitags von 16 bis 21 Uhr, samstags 14 bis 22 Uhr. In Hirschlanden ist am Freitag, 9. Dezember, von 18 bis 22 Uhr ein Weihnachtstag am Rathaus geplant.

Korntal-Münchingen |In Münchingen gibt es einige Aktionen zum ersten Advent, in Korntal findet der Weihnachtsmarkt am zweiten Advent statt. Am Samstag, 26., und Sonntag, 27. November, hat der BDS Münchingen ein Adventsprogramm organisiert, das unter anderem Geschichten, Musik, Feuerzangenbowle und Geschenkideen enthält und sich zwischen 15 und 22 Uhr auf den gesamten Ort erstreckt.

An über 25 Ständen können die Besucher in Korntal bummeln. Der Weihnachtsmarkt findet am Samstag, 3., 17 bis 22 Uhr, und Sonntag, 4. Dezember, 11.30 bis 18 Uhr statt.

.Enzkreis Der Mönsheimer Weihnachtsmarkt mit Hobbyausstellung findet am Samstag, 26., von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag, 27. November, von 11 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz und in der Alten Kelter statt. Der Weihnachtsbasar in Friolzheim öffnet am Sonntag, 27. November, von 11 bis 19 Uhr. Der HeimsheimerWeihnachtsmarkt ist am Sonntag, 11. Dezember, von 11 bis 20 Uhr auf dem Schlosshof und am Schleglerkasten. Die beiden Schlösser werden farbig angestrahlt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen