Adventliches in Rutesheim Fleißige Hände, die auch großzügig spenden

Von
Am Sonntag wird auf dem Rutesheimer Kirchplatz Adventliches verkauft. Foto: Pixabay

Rutesheim - Der Handarbeitskreis der katholischen Kirchengemeinde Rutesheim ist seit vielen Jahren ein treuer Spender der LKZ-Hilfsaktion „Lichtblicke“. Dazu wird der Erlös des traditionellen Adventsmarktes eingesetzt.

Corona-bedingt wird dieser nun in geänderter Form veranstaltet. Der Adventsverkauf findet statt am Sonntag, 22. November, auf dem Kirchplatz der katholischen Kirche St. Raphael in Rutesheim (Schubertstraße 12/14). Von 11 bis etwa 15 Uhr werden zum Kauf angeboten: Adventskränze und Gestecke, Türkränze, Weihnachtsschmuck, hausgemachte Marmeladen, Weihnachtsgebäck, selbst gebackene Kuchen und Torten, handgestrickte Socken und viele nette Kleinigkeiten für die ganze Familie.

„Allerdings darf bei dieser Gelegenheit kein Mittagessen angeboten werden“, teilt Helga Klein, eine der Organisatorinnen, mit. „Fürs das gemütliche Kaffeetrinken zu Hause bieten wir am Sonntag unsere beliebten Kuchen und Torten an.“

Da auch der Rutesheimer Adventsmarkt rund ums Rathaus abgesagt werden musste, verkauft der Handarbeitskreis seine Arbeiten auch am ersten Adventssonntag, 29. November, von 11 bis 15 Uhr erneut auf dem Kirchplatz.

Mit dem Erlös unterstützen die Ehrenamtlichen neben der Aktion „Lichtblicke“ der Leonberger Kreiszeitung auch das Hospiz und die Tafel in Leonberg, die Kinderkrebsstation im Stuttgarter „Olgäle“ sowie ein Kinderheim in afrikanischen Tansania.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen