A8 zwischen Rutesheim und Leonberg Zwei Unfälle mit sieben Autos

Von
Auf der A8 zwischen Rutesheim und Leonberg-West kracht es am Samstagvormittag gleich zwei Unfälle. Foto: Pixabay

Rutesheim - Auf der A8 zwischen Rutesheim und Leonberg-West hat es am Samstagvormittag zwei Unfälle mit insgesamt sieben Fahrzeugen gegeben. Der Schaden liegt bei rund 77 000 Euro.

Wie die Polizei erst am Montag berichtet, waren die Fahrzeuge kurz vor 10 Uhr hintereinander auf der linken Spur unterwegs, als sich der Verkehr plötzlich staute. Ein Mitsubishi-Fahrer prallte vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen stehenden Ford-Focus, der wiederum auf einen Ford S-Max geschoben wurde.

Wegen dieses Unfall hielten ein Mitsubishi, ein Audi A4, ein BMW und ein VW dahinter an. Dies wiederum bemerkte ein Audi A5-Fahrer vermutlich zu spät, prallte in das Heck des VW und schob diesen auf den BMW, den Audi und den davor stehenden Mitsubishi.

Bei den beiden Unfällen wurden vier Menschen verletzt, sie mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Während der Unfallaufnahmen mussten bis etwa 12 Uhr zwei der drei Spuren gesperrt bleiben. Es gab einen Rückstau von rund sechs Kilometern.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen