A8 bei Leonberg Schwere Verstöße bei Tiertransport

Von Kathrin Klette
Der Fahrer wird wegen Verstoßes gegen die Tierschutztransportverordnung angezeigt. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Leonberg - Die Polizei hat auf der A8 bei Leonberg am Mittwoch einen Tiertransporter kontrolliert und dabei mehrere Verstöße gegen den Tierschutz festgestellt. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg haben den Transporter, der auf der A 8 Richtung Karlsruhe unterwegs war, zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim genauer unter die Lupe genommen. Der Wagen hatte 26 Rinder geladen.

Ein Rind ist unter einer Trennwand eingeklemmt

Die Polizei stellte nicht nur mangelnde Hygiene fest, zudem waren behornte und unbehornte Tiere zusammen untergebracht. Ein Tier war unter eine hydraulische Trennwand geraten und konnte sich kaum bewegen. Durch Anheben der Trennwand wurde es aus seiner Lage befreit. Hinzu kam, dass der Fahrer das erforderliche Transportdesinfektionsbuch nicht bei sich hatte, sodass eine Reinigung des Fahrzeugs vor dem Transport nicht nachvollzogen werden konnte. Der Mann wird wegen Verstoßes gegen die Tierschutztransportverordnung angezeigt.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen