A 8 zwischen Rutesheim und Leonberg Transporter kracht in zwei Fahrzeuge

Von
Der Fahrer des Transporters wird bei dem Unfall schwer verletzt. Foto: SDMG

Rutesheim/Leonberg - Auf der A 8 zwischen Rutesheim und Leonberg-West hat es am Donnerstag um 14 Uhr einen heftigen Unfall gegeben. Zwei Fahrzeuge der Autobahnmeisterei parkten in einigen Metern Abstand unter einer Brücke auf dem Seitenstreifen. Das Team war mit Pflegearbeit beschäftigt.

Aus bislang ungeklärter Ursache prallte ein Kleintransporter plötzlich in das Absperrfahrzeug der Autobahnmeisterei und krachte dann nahezu ungebremst in das zweite Fahrzeug, das durch eine Absperrwand gesichert war. Die Leonberger Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 23 Leuten am Unfallort war, musste den eingeklemmten Transporter-Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien.

Transporter-Fahrer schwer verletzt

Der 28-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. „Er ist schwer verletzt, wird aber überleben“, erklärte der Leonberger Feuerwehrkommandant auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei blieben unverletzt.

Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Stuttgart kurzzeitig voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von rund sieben Kilometern. Bis zum frühen Abend war die rechte Spur noch gesperrt. Der Schaden liegt bei rund 60  000 Euro.

Fotostrecke
Artikel bewerten
10
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen