329. Leonberger Pferdemarkt Trotz Sturmtief: Pferdemarkt-Macher halten am Programm vorerst fest

Von
Am Montagmorgen wird der Krisenstab erneut beraten. Eventuell wird am Sonntagabend der Rummel in der Steinstraße früher geschlossen. Foto: pixabay

Leonberg - Das Sturmtief Sabine hat noch keine unmittelbaren Auswirkungen auf den Leonberger Pferdemark: Die Sicherheitskräfte sind in Bereitschaft, bleiben aber gelassen.

Am Sonntagnachmittag hatte Oberbürgermeister Martin Georg Cohn (SPD) angesichts der Sturmwarnungen eine Sicherheitsbesprechung mit Feuerwehr, Polizei und den Hilfsdiensten einberufen. Ergebnis: Am Festprogramm einschließlich des großen Umzugs am Dienstag wird festgehalten.

Doch die Leonberger beobachten die Wetterentwicklung rund um die Uhr. „Sollte es die Lage erfordern, können wir sofort handeln und Veranstaltungen beenden oder absagen“, versichert der städtische Pressesprecher Tom Kleinfeld. Am Montagmorgen wird der Krisenstab erneut beraten. Eventuell wird am Sonntagabend der Rummel in der Steinstraße früher geschlossen. Das Riesenrad ist TÜV-geprüft und sturmsicher.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden

Sonderthemen