Weissacher Tage Nach Ägypten verschleppt und dort Karriere gemacht

Von
Die Bibel steht bei den Weissacher Tagen im Mittelpunkt. Foto: dpa-Zentralbild

Weissach - „Josef – Wenn Gott Träume wahr macht“ lautet das Thema der diesjährigen Weissacher Tage, organisiert von der evangelischen Kirchengemeinde. Eine Woche lang, von Sonntag, 19. November, bis Sonntag, 26. November, werden jeden Abend im evangelischen Gemeindehaus (Raiffeisenstraße 15) Vorträge zu ausgewählten Bibelpassagen gehalten. Beginn ist immer um 20 Uhr. Alle Referenten leiten eine theologische Einrichtung oder sind Pfarrer der württembergischen Landeskirche.

Im Mittelpunkt steht dieses Jahr Josef aus dem Alten Testament. Josef wird von seinem Vater gegenüber seinen Geschwistern bevorzugt behandelt. Außerdem hat er ein besonderes Verhältnis zu Träumen und kann die Träume anderer auslegen. „Er ist durch viele Tiefen im Leben gegangen“, heißt es in der Ankündigung der Kirchengemeinde. Er wird von seinen Geschwistern verstoßen und verkauft, nach Ägypten verschleppt und hat doch „Karriere“ gemacht. Schlussendlich kann er seine Familie vor dem Hungertod bewahren.

Neue Impulse für den persönlichen Glauben

Die Vorträge sollen den Teilnehmern für den persönlichen Glauben neue Impulse geben. Die einzelnen Vortragsthemen lauten: „Ein Wunschkind“ (19. November, Referent ist Pfarrer Hanspeter Wolfsberger), „Träum weiter!“ (Professor Gerhard Maier), „Von den Geschwistern verkauft“ (Dekan Ralf Albrecht), „Opfer einer Intrige“ (Professor Volker Gäckle), „Träume hinter Gittern“ (Pfarrer Thomas Maier), „Eine Traumkarriere“ (Pfarrer Clemens Hägele), „Gott bereitet vor“ (Professor Rolf Sons) und am 26. November schließlich: „Ein Traum von Versöhnung“ (Pfarrer Steffen Kern).

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.weissacher-tage.de.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. null