Weil der Stadt Streit in Flüchtlingsheim endet blutig

Von
Mit einem Gemüsemesser verletzten sich die Streithähne. Foto: dpa

Weil der Stadt - Mehrere Streifenwagen rückten am Dienstagabend in eine Flüchtlingsunterkunft in die Straße Blannentalhof in Merklingen aus, nachdem gegen 23.00 Uhr ein Bewohner aufgrund einer Auseinandersetzung die Polizei alarmierte hatte. Zwischen zwei 29 und 22 Jahre alten Asylbewerbern war aus bislang unbekannter Ursache ein Streit entbrannt. In dessen Verlauf brachte der Ältere dem Jüngeren wohl mit einem Gemüsemesser eine Verletzung am Oberkörper bei.

Mutmaßlich wehrte sich der 22-Jährige hierauf mit einem Stuhl, so dass auch der 29-Jährige verletzt wurde. Beide Männer wurden anschließend im Krankenhaus ambulant versorgt. Der 29 Jahre alte Tatverdächtige, der alkoholisiert war, musste den Rest der Nacht mit richterlicher Anordnung in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Leonberg verbringen.

Artikel bewerten
18
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden