Strohgäubahn soll wieder in den Kreis Böblingen fahren Kostenstudie liegt vor

Von

Gutachten:
Laut einer vom Kreis Böblingen und der Gemeinde Weissach im Jahr 2015 in Auftrag gegebenen Studie beträgt der Sanierungsaufwand auf der Route Heimerdingen-Weissach 300 000 Euro für den Feurigen Elias, für einen erneuten Verkehr mit der Strohgäubahn sicher ein Mehrfaches. Hinzu kämen Kosten für Vermessung und Notarleistungen sowie die jährliche Instandhaltung.

Strohgäubahn:
Die Bahnstrecke zwischen Korntal und Weissach ist 22,3 Kilometer lang. Der Zug fährt zur Zeit nur bis Hemmingen. Eigentümer und Betreiber ist die Württembergische Eisenbahngesellschaft. Der Feurige Elias verkehrt auf der gesamten Strecke.

Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden