Stadthalle Heimsheim Von jetzt an geht’s direkt ins Erdgeschoss

Von
Hell und einladend wartet auf die Besucher der Stadthalle das neue Foyer. Foto: Andreas Gorr

Heimsheim - Keine Begrüßungsrede am Eingang, kein rotes Band zum Durchschneiden – stattdessen stand die neue Eingangstür zum Foyer der Stadthalle am Samstag einfach weit offen. Eine große Premiere für die Heimsheimer: Denn während die Sporthalle schon seit einigen Wochen wieder benutzt wird, blieben das Foyer und der Haupteingang den Besuchern bislang noch verschlossen, hinein ging es immer nur über den Hintereingang. Zum Jahreskonzert des Musikvereins Stadtkapelle aber konnten die Gäste zum ersten Mal den Schritt durch das neue Tor der Stadthalle wagen.

Darüber erstreckt sich ein weites Vordach, unter dem sich die Besucher unterstellen können. Das Besondere am Eingang ist aber gar nicht so sehr dessen optische Erscheinung, sondern vielmehr sein Standort. Denn der Haupteingang befand sich früher noch auf der Südseite des Gebäudes und wurde jetzt auf die Nordseite verlegt. Damit befindet er sich jetzt auf Höhe des Erdgeschosses. Auch was hinter dieser Tür auf die Besucher wartet, hat sich gewandelt. Zum neuen Gesicht der Stadthalle gehört nämlich ebenso ein Foyer.

Vereinsräume sind noch abgesperrt

Die Sanierungsarbeiten sind noch nicht ganz abgeschlossen. Die Vereinsräume der Stadthalle zum Beispiel sind noch abgesperrt, sie sind erst zum neuen Jahr beziehbar. Für lustige Situationen sorgte außerdem der Zustand der Damentoilette: Dort fehlen nämlich noch die Spiegel. „Ausgerechnet in der Damentoilette“, hieß da von so mancher Besucherin. Jedoch mehr im Scherz, die Freude über die rechtzeitige Fertigstellung war allen anzusehen. „Wir sind noch auf einer Baustelle, aber hier bewegt sich wenigstens etwas, das ist nicht so wie auf anderen Baustellen landesweit“, sagte Klaus Wiedemann, der Vorsitzende des Musikvereins, schmunzelnd.

Trotz der noch sichtbaren Provisorien steht das Gebäude von nun an wie früher für Veranstaltungen zur Verfügung. Den letzten Schliff bekommt die Stadthalle allerdings erst im Laufe des nächsten Jahres. Dann kommt nämlich die Halle selbst an die Reihe, die Prellwände und der Hallenboden werden 2018 neu gemacht.

Artikel bewerten
1
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. null