Rutesheim Zwei Menschen bei Brand verletzt

Von
Mit einer Drehleiter hat die Feuerwehr zwei Menschen aus einem brennenden Haus gerettet. Foto: dpa

Rutesheim - In der Rutesheimer Ortsmitte hat am Dienstagabend ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Zwei Bewohner im zweiten Obergeschoss waren noch im Haus in der Pforzheimer Straße, konnten sich aber auf den Balkon retten. Dennoch erlitten sie leichte Rauchgasvergiftungen. Andere Bewohner waren nicht mehr in dem vierstöckigen Gebäude.

Gegen 20.30 Uhr hatten mehrere Zeugen die Feuerwehr gerufen. Als diese eintrag gab es bereits eine starke Rauchentwicklung. Die beiden Bewohner auf dem Balkon wurden mittels einer Drehleiter gerettet. Die Feuerwehr konnte den Brandherd, der im Bereich der Waschküche des Erdgeschosses lokalisiert wurde, rasch löschen. Die Ursache des Brandes ist allerdings noch unklar. Die Kriminalpolizeidirektion Böblingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe lässt sich laut Polizei ebenso noch nicht beziffern. Das gesamte Haus ist durch starke Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden und vorerst nicht bewohnbar.

Die Feuerwehren Rutesheim und Leonberg waren mit 38 Feuerwehrleuten und sieben Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst hatte zehn Rettungskräfte, darunter einen Notarzt sowie neun Helfer des DRK-Ortsvereins und sechs Fahrzeuge im Einsatz. Vom Polizeirevier Leonberg waren fünf Streifenbesatzungen im Einsatz sowie eine Streifenbesatzung des Kriminaldauerdienstes. Das Technische Hilfswerk unterstützte die Einsatzkräfte ebenfalls mit einem Fahrzeug und vier Einsatzkräften. Die Pforzheimer Straße musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Artikel bewerten
0
loading
Strohgäu Leonberg Rutesheim Weil der Stadt Renningen Weissach Enzkreis-Gemeinden
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. null